Sänger gestalteten Gottesdienst in St. Nikolaus mit

{mosimage}Münster-Wolbeck. Sie sind regelmäßige Gäste in St. Nikolaus Wolbeck und bieten doch immer eine Überraschung. Am Samstag gestalteten die „Petersburg Singers“ den Vorabend-Gottesdienst von Pfarrer Bernhard Waltermann mit Chorälen mit und gaben dann noch ein weltliches Konzert mit Volksweisen.

Zuvor erweiterte Vassilenko zum Friedensgruß noch Waltermanns Russisch-Kenntnisse: Friede heißt „Mir.“

{smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/kirchen/stnikolaus/2008/petersburg-singers&sort=asc&timed=true}

Neu dabei bei den fünf Gesangs-Profis war Tenor Pavel Pechatch, der seinerseits in einem Solo beeindrucken konnte. Der bärtige Bass Aleksandr Gogol konnte seine Stärke in der Legende von den dreißig Räubern ausspielen. Verspielt war das Kuckucks-Lied, das machte den Fünf sichtlich Freude. Auch dem Publikum in St. Nikolaus, das sich während der Messe den Beifall hatte verkneifen müssen und ihn dann reichlich spendete.

 

 

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Wolbeck. Werke aus Moderne und Romantik versprach Thorsten Schwarte, der Kantor von St. Nikolaus, beim Besuch des Chors Chiascuro am Sonntagnachmittag, und es sei auch kein Widerspruch zu Allerseelen, wenn der Chor einen Jubel anstimme: Schließlich hoffe der Christ auf „das Fest, das kein Ende kennt“. Zu Allerseelen passend eröffnete…
  • Münster-Wolbeck. Nach seinem Auftritt während der Renovatio-Konzertreihe vor vier Jahren verwöhnte am Sonntag der studentische Madrigalchor Münster unter der Leitung von Ulrich Haspel zum zweiten Mal die rund 120 Besucher in St. Nikolaus. Der Abend war dem 70. Jahrestag des Beginns des zweiten Weltkrieges gewidmet, so sang der traditionsreiche Chor…
  • Zum zweiten Mal sehr guten Zuspruch fand am 04.11.2007 in St. Nikolaus Wolbeck der „Kleine Chor Münster“. Mit Solo-Sängerinnen und Instrumental-Soli, Werken von Benjamin Britten bis zur Gospel-Messe hatte der Chor im Januar 2006 Wolbeck seinen ersten Besuch abgestattet, nun präsentierte der Projektchor im Rahmen der Wolbecker Reihe "Sonntags um…
  • Münster-Wolbeck. Ein Moment der Stille, er reckt sich, dehnt die Finger, dann gleiten seine Finger ansatzlos in die fünf Saiten. Ludwig Frankmar spielte am Sonntagabend in St. Nikolaus auf dem Barockcello französische und deutsche Werke des späten 17. und 18. Jahrhunderts. Barockcello – das verspricht besondere Klangfarben, und die hatten…
  • Münster/Drensteinfurt (28.1.08). Eine sehr erfolgreiche Saison mit vielen Auftritten, Workshops und intensiver Probenarbeit hat der Chor conTAKT im vergangenen Jahr absolviert. Dabei soll es nicht bleiben. Auch für 2008 – in diesem Jahr feiert der Chor sein 10jähriges Bestehen - haben sich die rund 50 Sängerinnen und Sänger aus Drensteinfurt…
Follow by Email
RSS