Corona in Münster: Trends

Corona in Münster: Trends
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 2.6.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Zuletzt aktualisiert 15. Juni 2021 (zuerst 25. März 2021).

Statistiken und Grafiken zu Corona in Münster und anderen Orten des Regierungsbezirks; Eindrücke, Bilder aus Münster, von März 2020 bis irgendwann.

Corona in Münster – 7-Tage-Inzidenzen im Vergleich

Hier finden Sie die offiziellen Zahlen als Grafik dargestellt.

Zum 15.6. sinkender Inzidenz-Durchschnitt im Regierungsbezirk Münster

Vier Städte im Regierungsbezirk Münster können zum 15.6.2021 eine 7-Tage-Inzidenz unter 10 melden. Dazu gehören die Kreise Borken, Coesfeld und Steinfurt sowie die Stadt Münster. Den höchsten Wert zeigt Gelsenkirchen mit 23,5. Der Durchschnitt liegt bei 12,3; am 31.5. lag er noch bei 29,3. In NRW liegt der Durchschnitt bei 16,9, bundesweit bei Die 7-Tage-Inzidenz liegt bundesweit aktuell bei 15,5 (https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/fallzahlen-coronavirus-1738210).

12.6.202113.06.202114.06.202115.6.2021
23,81715,314,5Stadt Bottrop 
13,27,37,37,3Kreis Borken 
9,58,69,19,5Kreis Coesfeld 
29,3252523,5Stadt Gelsenkirchen
5,76,776Stadt Münster
25,419,918,617,9Kreis Recklinghausen
9,88,38,37,4Kreis Steinfurt
28,416,21411,9Kreis Warendorf
18,113,613,112,3RegBez MS Mittelwert
Inzidenz-Daten 12.6. bis 15.6.2021 mit Mittelwert im Regierungsbezirk Münster
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 15.6.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 15.6.2021 – Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Zum 6.6.2021 – Inzidenzstufe 1 bundesweit, in NRW und in Münster

Für NRW meldet das RKI einen Durchschnitt von 28,1, also unter der Schwelle von 35. Damit bewegt sich Münster wie das Land in der Inzidenzstufe 1 und es können weitere Lockerungen greifen (Daten: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html). Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz betrug am 5.6.2021 26,9.

Die meisten Neu-Infektionen gab es in NRW (https://www.zeit.de/gesundheit/2021-06/coronavirus-neuinfektionen-rki-gesundheitsaemter-inzidenz-berlin).

Die Covid-19-Todesfälle betreffen vor allem die Altersgruppe über 60, allerdings auch die 35 bis 59-Jährigen. Andere sind nur von wenigen Todesfällen betroffen. Das Dashboad des RKI macht keine Angaben zu Long-Covid-Fällen. Infektionen betreffen massiv Menschen im Alter von 15 bis 59 Jahren (https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4).

Währenddessen sinkt die Inzidenz im Regierungsbezirk Münster und in allen aufgeführten Orten (siehe Grafik unten).

7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 6.6.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 6.6.2021 – Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Inzidenzen zum 2.6.2021 im Regierungsbezirk Münster – jetzt mit Ampel-Färbung

Corona in Münster: Trends 4

Mit Ausnahme der Stadt liegen die Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster weiterhin alle unter 50. Gelsenkirchen lag 5 Tage lang unter 50, schoss dann um 10 Punkte hoch. In Münster bleibt der Wert weiter deutlich unter 20. In mehreren Bereichen schwanken die Werte – es gibt keinen allgemeinen Abwärtstrend. Die durchschnittliche Inzidenz ist zwei Tage hintereinander gestiegen. Der Kreis Recklinghausen schafft es an keinem Tag unter 35.

In NRW beträgt der Inzidenzwert 42 und ist um 2,1 gestiegen. Damit liegt das Land NRW in Inzidenzstufe 2. Läge es in Stufe 1, würde dies weitere Erleichterungen für Kreise und kreisfreie Städte mit niedrigerer Inzidenzstufe mit sich bringen. So könnte bei einem Kontaktsport im Freien wie z.B. Fußball auf den Nachweis eines Negativtests verzichtet werden. So legt es die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW vom 26.5.2021 fest (§ 14 (4) 6) (dito die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)
Vom 26. Mai 2021 In der ab dem 5. Juni 2021 gültigen Fassung). Allerdings greift dies mit einer gewissen Verzögerung:

§1, Absatz 4, Satz 3:
„Die Zuordnung zu einer niedrigeren Inzidenzstufe erfolgt, wenn der jeweilige Grenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten wird, mit Wirkung für den übernächsten Tag. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales veröffentlicht für die Kreise und kreisfreien Städte die dort jeweils geltenden Inzidenzstufen und veränderte Einstufungen sowie deren Wirksamkeitsdatum sowie die für das Land geltende Inzidenzstufe täglich aktuell.“

Problematische Städte in NRW mit Inzidenzstufen 2 und 3 hier im Überblick:

Kreis/StadtInzidenz am 2. Juni (Vortag)
NRW gesamt42 (+2,1)
Dortmund56,3 (+4,1)
Bochum57,7 (+5,5)
Essen33,6 (+2,7)
Duisburg44,1 (-2)
Gelsenkirchen52,4 (+3,1)
Kreis Recklinghausen42,5 (+3,9)
Kreis Unna47,9 (+6,6)
Städte in NRW mit Inzidenzstufe 2 und 3 Anfang Juni 2021
Karte mit Inzidenzen in NRW - Ampelfärbung
Karte mit Inzidenzen in NRW – Ampelfärbung (https://www.giscloud.nrw.de/corona-dashboard.html )

Corona in Münster: Trends 7

Inzidenz in Münster bis 1.6.2021 im Vergleich

Die seit Wochen anhaltend gute Entwicklung in Münster setzt sich weiter fort; die Inzidenz ist aber insgesamt leicht gestiegen – aber nur punktuell. So meldeten in der vergangenen Woche 31 Stadtteile [von insgesamt 45 Stadtteilen; Anm. d. Red.] null Infektionen – nur im Stadtteil „Schlachthof„, zu dem auch die Justizvollzugsanstalt gehört, waren die Coronazahlen zweistellig. Der gesamtstädtische Inzidenzwert war in Münster Ende der letzten Woche auf 16,9 gesunken. Aktuell liegt er bei 17,1.

####

29.05.202130.05.202131.05.20211.06.2021
37,433,236,634,9Stadt Bottrop 
30,227,227,227,7Kreis Borken 
16,816,316,316,8Kreis Coesfeld 
43,142,441,249,3Stadt Gelsenkirchen
16,815,215,917,1Stadt Münster
39,438,13738,6Kreis Recklinghausen
27,732,632,432,4Kreis Steinfurt
313127,731Kreis Warendorf
30,329,529,331,0RegBez MS Mittelwert
Corona-Inzidenzen 29.5. – 1.6.2021 im Regierungsbezirk Münster

Inzidenz-Verlauf bis zum 30.5.2021 im Regierungsbezirk Münster

Münsters Inzidenzwerte verbessern sich nicht weiter in den letzten Tagen des Monats Mai. Immerhin bleibt er deutlich unter 20. Dagegen ist der durchschnittliche Inzidenzwert im Regierungsbezirk Münster weiter gesunken: Er liegt am 30.5. unter 30. Über 30 liegen die Stadt Bottrop, die Stadt Gelsenkirchen sowie die Kreise Reecklinghausen, Steinfurt und Warendorf. Kein Kreis oder Stadt überschreitet den Wert 50. Unter 20 liegen aber nur der Kreis Coesfeld und die Stadt Münster.

7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 30.5.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 30.5.2021 – Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Inzidenz-Verlauf bis zum 28.5.2021 im Regierungsbezirk Münster

Alle kreisfreien Städte und Kreise im Regierungsbezirk Münster liegen unter einer 7-Tage-Inzidenz von 50. Gelsenkirchen verzeichnet 46,6, Münster 12,7, damit sind die größten und niedrigsten Werte abgesteckt.

Die  Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland sinkt auf 39,8. Der Regierungsbezirk Münster liegt besser, bei 32,6.

7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 28.5.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 28.5.2021 – Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Inzidenz-Verlauf bis zum 27.5.2021 im Regierungsbezirk Münster

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt im Durchschnitt weiter im Regierungsbezirk Münster. Zum 25.5.2021 erreicht sie 34,4 gegenüber 70,6 am 22.5. Fast alle Inzidenzen zeigen nach unten; Ausnahmen sind die Kreise Coesfeld mit jetzt wieder ganz knapp über 20 und Kreis Steinfurt mit 32,4. Gelsenkirchen setzt seinen Abwärtstrends fort und liegt jetzt bei 58,2. Münster erreicht einen Spitzen-Tiefwert von 13,6.

22.05.202123.524.5.25.5.5202126.05.202127.05.2021
70,675,776,670,657,847,6Stadt Bottrop 
39,938,538,536,929,629,1Kreis Borken 
29,525,425,42418,120,9Kreis Coesfeld 
96,793,293,261,273,658,2Stadt Gelsenkirchen
19,717,118,118,115,513,6Stadt Münster
58,958,857,553,244,137Kreis Recklinghausen
5048,650,237,332,132,4Kreis Steinfurt
50,747,548,643,238,236,4Kreis Warendorf
52,050,651,043,138,634,4RegBez MS Mittelwert
Inzidenzwerte vom 22.5. bis 27.5.2021 im Regierungsbezirk.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 27.5.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 27.5.2021 – Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Inzidenz-Verlauf bis zum 26.5.2021 im Regierungsbezirk Münster

Die durchschnittliche Inzidenz ist erneut gesunken, auf jetzt 38,6 – und sie läge 5 Punkte niedriger, wäre der Wert in Gelsenkirchen nicht wieder angestiegen. Gelsenkirchen springt von 61 auf 73. In allen anderen Kreisen und kreisfreien Städte des Regierungsbezirks Münster sank die Inzidenz. Neben Münster ist auch der Kreis Coesfeld unter 20 gerutscht. Nur die Städte Bottrop und Gelsenkirchen liegen über einer Inzidenz von 50.

Der Durchschnitt in NRW liegt bei 51,6 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Zur Lage in NRW schreibt der WDR am 26.5.2021: „In NRW lag unter allen 53 Kreisen und kreisfreien Städten nur noch Hagen beim Inzidenzwert mit 106 über der 100er Schwelle. Am Mittwoch kamen 22 Kreise und Städte sogar auf Werte unter 50“ (https://www.muensterschezeitung.de/Lokales/Staedte/Muenster/4196231-Corona-Newsticker-aus-der-Region-Inzidenz-im-Muensterland-gesunken)

Spitzenreiter bleibt die Stadt Münster, die nach einigen Tagen um knapp 20 nun bei 15,5 liegt.

Ein Blick in den Münster benachbarten Kreis Warendorf: Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis, also die Zahl derer, die in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) bei 43,2 (Montag: 48,6).

21.5.22.05.202123.5.24.4.202125.5.5202126.5.52022
73,270,675,776,670,657,8Stadt Bottrop 
42,539,938,538,536,929,6Kreis Borken 
2429,525,425,42418,1Kreis Coesfeld 
98,696,793,293,261,273,6Stadt Gelsenkirchen
17,819,717,118,118,115,5Stadt Münster
58,658,958,857,553,244,1Kreis Recklinghausen
56,95048,650,237,332,1Kreis Steinfurt
49,750,747,548,643,238,2Kreis Warendorf
52,752,050,651,043,138,6RegBez MS Mittelwert
7-Tage-Inzidenz im Regierungsbezirk Münster vom 21. 5. bis 26.5.2021
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 26.5.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 26.5.2021 – Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Inzidenz-Verlauf bis zum 25.5.2021 im Regierungsbezirk Münster

Der Inzidenz-Durchschnitt zeigt im Regierungsbezirk Münster deutlich nach unten: am 13.5. betrug er 89, am25.5. noch 43,1. Dieser Durchschnitt hat sich also halbiert.

Wesentlich liegt das am Rückgang der Inzidenzen in Gelsenkirchen. Dort lag der Wert noch am 23.5. bei 92,2, jetzt sind es nach dem Pfingstwochenende gemeldete 61,2. Zu hoffen ist, das diese nicht nur durch Melde-Verzögerungen begründet ist. Das war aber an den vorangegangenen Wochenenden nicht festzustellen.

In Münster bleibt der Wert schlechter als am 19.5., aber immer noch unter 20. Münster hat damit stabil den besten Wert unten den Kreisen und kreisfreien Städten im Regierungsbezirk Münster. Fast so gut sind die Werte im Kreis Coesfeld (24).

7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 25.5.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 25.5.2021 – Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Inzidenz-Verlauf bis zum 23.5.2021 im Regierungsbezirk Münster

Bei 16,5 lag am 10.5.2021 der Inzidenz-Wert in Münster – an allen vier nachfolgenden Tagen lag er höher. Dass die Inzidenz nun schon seit dem 13.5. unter 50 liegt, hat Münster allerlei Lockerungen eingetragen, gern genutzte Bewegungsfreiheit geschaffen – im Verbund mit Testungen und AHA-Regeln. Aber warum sinkt die Inzidenz nicht weiter?

7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 23.5.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 23.5.2021 – Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Verlauf bis zum 20.5.2021

Münster bleibt erneut unter einem Inzidenzwert von 20. Damit ist die kreisfreie Stadt Vorbild unter den Städten und Kreisen des Regierungsbezirks Münster. Alle anderen liegen ebenfalls deutlich unter 100, Gelsenkirchen immerhin knapp darunter. Der Durchschnitts-Inzidenzwert im Regierungsbezirk liegt knapp über 50, nämlich 50,7.

7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 20.5.2021 - Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 20.5.2021 – Verlauf. Grafik: A. Hasenkamp.

Dritte Welle gebrochen – aber nicht vorbei – 8.5.2021

Der durchschnittliche Inzidenzwert im Regierungsbezirk Münster sinkt weiter. Das gilt auch für Münster, das nun einen Wert von unter 60 aufweist. Was das Dreifache des Bestwerts von unter 20 darstellt.

Währenddessen hört man links und rechts, wie viele Menschen sich haben impfen lassen. Hier einer, weil in einer Praxis noch Impfstoff übrig war, dort eine Bezugsperson einer Schwangeren oder jemand, der in einem Testzentrum mitarbeitet oder jemand, der u.a. in einer Kita tätig ist. Beschwerden? Eine gewisse Taubheit im Arm bald nach der Impfung oder eine Einschränkung der Beweglichkeit des Arms am Folgetag.

Manche Gelegenheit ergibt sich anscheinend, weil doch etliche Menschen die Impfung mit AstraZeneca verschmähen.

Münster verzeichnete in der ersten Maiwoche den 115. Todesfall – ein Kind.

7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 8.5.2021 - Verlauf
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 8.5.2021 – Verlauf

Sinkende Inzidenz Anfang Mai 2021

Die gleitende 7-Tage-Inzidenz sinkt Anfang Mai 2021 im Regierungsbezirk Münster weiter. Zugleich ist sie noch immer weit über den Zahlen von Mitte Januar. Für Münster sinkt die Inzidenz weiter langsam. Stark gesunken ist sie in Gelsenkirchen, das endlich wieder Werte unter 200 meldet.

Corona-Inzidenzen 12.3. - 5.5.2021 im Regierungsbezirk Münster
Corona-Inzidenzen 12.3. – 5.5.2021 im Regierungsbezirk Münster

April 2021 – Corona-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster im Vergleich

28.4.2021

Trennt sich Münster wieder von einer Inzidenz, die um die 100 hin- und herwandert? Am 28.4.2021 beträgt die 7-Tage-Inzidenz hier 92,6. Münster hat mit diesem Wert die beste Position unter den Städten und Kreisen im Regierungsbezirk Münster. Gelsenkirchen stagniert auf mehr als doppelt so hohem Niveau. In anderen Städten und Kreisen zeigen die Verläufe leicht nach unten. Der Durchschnitt der 7-Tage-Inzidenz liegt bei 154,6.

7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 28.4.2021 - Verlauf
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis 28.4.2021 – Verlauf

27.4.2021

Der (ungewichtete) Durchschnitt der 7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster geht leicht zurück. Einsamer Ausreißer nach oben ist weiterhin die Stadt Gelsenkirchen. Auch ohne diesen schlechtesten Wert läge der Durchschnitt bei 142. Der Bundesdurchschnitt liegt so oder so noch schlechter; er beträgt 167,6. Zu Inzidenzen in Städten in NRW siehe eine Grafik hier.

Münster liegt bei den besten Werten, allerdings knapp über 100.

7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis zum 27.4.2021
7-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster bis zum 27.4.2021

Lage am 21.4.2021 in Münster

Abiturienten haben sich in der letzten Woche ebenso infiziert wie viele Bewohner eines Flüchtlingsheims. Der Virus breitet sich nicht zuletzt verstärkt unter Jüngeren aus, auch bei Kindern. Am 22.4. werden 12 Menschen beatmet.

Die Inzidenz in Münster liegt weiterhin bei 100 (siehe die rot gepunktete Linie in der Grafik unten). Im Vergleich zu anderen Städten und Kreisen des Regierungsbezirks Münster steht Münster wieder gut da.

21.4.2021: Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster seit März 2021
21.4.2021: Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster seit März 2021

Lage am 15.4.2021

Die Zahlen der Corona-Inzidenzen der Kreise und Städte im Regierungsbezirk Münster werden durchgehend schlechter – auch in Münster: Dort liegen sie über 100, der vorgesehenen Grenze für Ausgangssperren. Gelsenkirchen und der Kreis Recklinghausen haben die schlechtesten Werte – andere folgen kurz dahinter. Am besten ist die Stadt Bottrop – die aber auch bei über 90 liegt.

Den Inzidenz-Werten entspricht auch ganz konkret die Zahl der lebensgefährlich Erkrankten – in Münster werden derzeit 14 Patienten mit Sauerstoff behandelt.

Corona in Münster: Trends 21

Bei den Zahlen für den 14.4.2021 liegt erneut Gelsenkirchen am schlechtesten – nach einem Absacken der Werte für einige Tage. Dieses Absacken könnte ein Effekt niedrigerer Testungen und Meldungen nach Ostern sein.

Münster verschlechtert sich bei der Corona-Inzidenz: Am Dienstag noch war der Wert wieder gefallen von 90,4 auf 81,5 – aber zum 14.4.2021 liegt er noch höher und erreicht 91.

Corona in Münster: Trends 23
Corona-Inzidenzen 12.3. – 14.4.2021 Regierungsbezirk Münster

Der Infektions-Trend im Regierungsbezirk Münster weist Mitte April 2021 weiterhin nach oben:

Corona-Inzidenzen 12.3. - 12.4.2021 Regierungsbezirk Münster
Corona-Inzidenzen 12.3. – 12.4.2021 Regierungsbezirk Münster
Inzidenzen März - 10.4.2021 Regierungsbezirk Münster
Inzidenzen März – 10.4.2021 Regierungsbezirk Münster

März 2021 – Corona-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster im Vergleich

Zum längerfristigen Vergleich ist hier ein einzelner Wert aus dem Februar 2021 eingetragen – daher verläuft die Grafik bis zu den täglichen Werten linear. Man erkennt, um wie viel günstiger die Werte damals waren (für die hier eingetragenen vier Gebiete).

Nachrichten zu Corona in Münster und Wolbeck.

Corona-Fotos aus Wolbeck

Corona-Fotos aus Münster

Excel-Datei mit Inzidenzwerten zum Download

Excel-Datei mit Inzidenzwerten bis 24.5.2021

Excel-Datei mit Daten zu Inzidenz-Werten des Regierungsbezirks Münster ab 10.5.2021
Excelt-Datei mit Daten zu Inzidenz-Werten des Regierungsbezirks Münster ab 10.5.2021

Autor dieses Beitrags: Andreas Hasenkamp.