Impfzentrum Wolbeck, 2021 – ?

Impfzentrum Wolbeck, 2021 – ?
Warteschlange vor dem Impfzentrum Wolbeck am 2.1.2022

Zuletzt aktualisiert 10. Januar 2022 (zuerst 2. Januar 2022).

Für aktuelle Meldungen siehe

Historie

Warteschlange vor dem Impfzentrum Wolbeck am 2.1.2022
Warteschlange vor dem Impfzentrum Wolbeck am 2.1.2022

1.12.2021 Die Idee für ein Impfzentrum in Wolbeck entsteht. Michael Glanemann und Frank Sölken entwickelten sie. Über das Stadtdekanat fragt man nach Räumen. Die Kirchengemeinde St. Nikolaus Münster meldet leerstehende Räume in der alten Gartenbauschule in der Münsterstraße. Bezirksbürgermeister Peter Bensmann fragt beim Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer nach einer Genehmigung für ein offizielles Impfzentrum. Damit ausgestattet organisiert Sölken den Impfstoff über das Gesundheitsamt der Stadt Münster. Dann werden Mediziner und medizinische Fachangestellte mit Impferlaubnis gesucht, die – gerne auch stundenweise – mithelfen können.

4.12.2021 Das Impfzentrum Wolbeck öffnet. Angeboten wird Moderna-Impfstoff für Menschen ab vollendetem 29. Lebensjahr; sowohl für Erst- und Zweit-Impfungen als auch für Booster-Impfungen. Eine Terminvergabe fehlt noch.

Mehrsprachige Informationen zum Download verfügbar, von albanisch bis spanisch. https://st-nikolaus-muenster.de/impfmoeglichkeit-in-st-nikolaus/

Besuch des Landesministers für Gesundheit, Karl Laumann, im Impfzentrum.

31.12.2021 Angebot einer Ferienimpfaktion vom 2.1. bis 9.1.2022, insbesondere zum Boostern ab 12 Jahren.

10.01.2022 Das Impfzentrum Wolbeck hat das Buchungsportal erweitert um die Rubrik der 12- bis 18-Jährigen. Die anderen Rubriken lauten: 18 bis 30, 30 und älter.

Impfzentrum Wolbeck, 2021 - ? 3