Maßnahmen gegen Corona – was wir über ihre Wirksamkeit wissen

Zuletzt aktualisiert 16. April 2021 (zuerst 14. April 2021).

… und was nicht.

Wie genau sind doch viele Kenntnisse über die Auswirkung kleinster Gestaltungsvarianten im Online-Marketing … bei Corona-Maßnahmen ist das anders. Das ist auch kein Wunder –

Und dann lässt sich kaum herausfinden, welchen Einzeleffekt eine Maßnahme hat – weil sie z.B. so gut wie immer im Verbund mit anderen Maßnahmen eingesetzt wurde. Das gilt zum Beispiel für „Ausgangssperren“. Den Stand hierzu hat die FR gebündelt. Ausgangssperren – Wirksamkeit

Wie miteinander verwoben Maßnahmen oder auch die Erwartung der Bevölkerung, sie könnten ggf. beschlossen werden, ist, zeigt der Wissenschaftsrat Corona aus Frankreich. In einem Gutachten aus dem März 2021 heißt es dort zu einer Maßnahme vom Januar 2021: „Diese Abnahme der Infektionen könnte zum Teil geschuldet sein einem kombinierten Effekt der Ausgangssperre, des Klimawechsels, der zusätzlichen Maßnahmen vom 29. 01.2021, der Schulferien und einer guten Befolgung der Bevölkerung der Kontrollmaßnahmen in einem Kontext der Debatte über die Möglichkeit einer neuen Ausgangssperre“ (Seite 14; Übersetzung des Verfassers).

Des Weiteren ist anzunehmen, dass alle auf Verhalten setzenden Maßnahme über Zeit auf weniger entsprechendes Verhalten stoßen – damit verlieren sie an Wirksamkeit. Was früh wirksam war, muss es später nicht mehr sein.

Ursachen für Verbreitung – Treiber der Pandemie

Beiträge zur Corona-Pandemie

  • Inzidenz in NRW liegt bei 251,9
    Inzidenz in NRW liegt bei 251,9/ 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt bei 4,90 Münster. Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz* in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 4,90. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten** liegt in NRW bei 2,81 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz*** beträgt aktuell 251,9. Laut LZG ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute (mit Stand: 24.09.2022) folgendes Bild (Zahlen vom letzten Übermittlungstag in Klammern): Stadt Bottrop   
  • Inzidenz in NRW liegt bei 228,7
    7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt bei 3,80 Münster. Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz* in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 3,80. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten** liegt in NRW bei 2,69 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz*** beträgt aktuell 228,7. Laut LZG ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute (mit Stand: 21.09.2022) folgendes Bild (Zahlen vom letzten Übermittlungstag in Klammern): Stadt Bottrop               
  • Inzidenz in NRW liegt bei 224
    7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt bei 3,49 Münster. Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz* in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 3,49. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten** liegt in NRW bei 2,59 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz*** beträgt aktuell 224,0. Laut LZG ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute (mit Stand: 20.09.2022) folgendes Bild (Zahlen vom letzten Übermittlungstag in Klammern): Stadt Bottrop 199,3 (225,7) Kreis Borken 227,2 (219,1) Kreis
  • Inzidenz in NRW liegt bei 223,5
    7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt bei 4,06 Münster. Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz* in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 4,06. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten** liegt in NRW bei 3,26 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz*** beträgt aktuell 223,5. Laut LZG ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute (mit Stand: 14.09.2022) folgendes Bild (Zahlen vom letzten Übermittlungstag in Klammern): Stadt Bottrop               
  • Nächster Warntag in Münster am 8. September 2022
    Inhalte1 Fragen und Antworten zur Warnung in Münster und zu Hilfen im Notfall2 Was ist ein Warntag und weshalb gibt es ihn?3 Wann findet der nächste Warntag statt?4 Mit welchen Warnmitteln ist die Stadt Münster beteiligt? Fragen und Antworten zur Warnung in Münster und zu Hilfen im Notfall Münster (SMS). Um die Bevölkerung bei akuten Bedrohungs- und Gefahrenlagen schützen zu können, ist ein aus verschiedenen Elementen bestehendes Warnsystem unabdingbar – die Verwendung nur eines Moduls kann keine umfängliche Abdeckung garantieren. Sirenen beispielsweise
  • Inzidenz in NRW liegt bei 365
    7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt bei 5,32 Münster. Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz* in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 5,32. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten** liegt in NRW bei 4,98 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz*** beträgt aktuell 365,0. Laut LZG ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute (mit Stand: 23.08.2022) folgendes Bild (Zahlen vom letzten Übermittlungstag in Klammern): Stadt Bottrop         286,2 (323,7) Kreis Borken    
  • Inzidenz in NRW liegt bei 398,6
    7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt bei 6,39 Münster. Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz* in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 6,39. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten** liegt in NRW bei 4,98 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz*** beträgt aktuell 398,6. Laut LZG ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute (Stand: 19.08.2022) folgendes Bild (Zahlen vom letzten Übermittlungstag in Klammern): Stadt Bottrop         312,6 (241,1) Kreis Borken        
  • Inzidenz in NRW liegt bei 392,5
    7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt bei 5,47 Münster. Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz* in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 5,47. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten** liegt in NRW bei 5,14 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz*** beträgt aktuell 392,5. Laut LZG ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute (Stand: 16.08.2022) folgendes Bild (Zahlen vom letzten Übermittlungstag in Klammern): Stadt Bottrop         344,2 (365,5) Kreis Borken