Generalversammlung der Heimatfreunde Angelmodde gut besucht

Georg Volbers (l.) dankt Heinz Gallenkämper, dem letzten Bürgermeister Wolbecks, für die Vorführung des aktuellen Wolbeck-Films in Angelmodde.Georg Volbers (l.) dankt Heinz GallenkämperMünster-Angelmodde. Der Wirt musste Stühle holen, die Schatzmeisterin die Anwesenheitsliste strecken – da konnte sich der Vorsitzende der Heimatfreunde Angelmodde e.V. über die vielen am Mittwochabend zur 19. Generalversammlung in der Gaststätte Hoffschulte erschienenen Mitglieder freuen.

Die Heimatfreunde blicken gern "über den Tellerrand hinaus", und so fremdelten sie zum Auftakt: Man sah den Wolbeck-Film von Heinz Gallenkämper, dem letzten Bürgermeister Wolbecks, vorgeführt von ihm und Josef Leifert, dem Vorsitzenden des Heimatvereins Wolbeck. Über Dona-Eiche, mittelalterliche Jagd à la Blücher und die Geschichte von St. Nikolaus waren Hintergründe zu erfahren.

Der Geschichte zuliebe hielt Volbers Rück- und Ausblick knapp. Einen gemütlichen Weinabend mit dem Hiltruper Vorlese-Club und viele Ausstellungen mit Kunst und Fotos aus Usbekistan hat der Verein unter anderem geboten; auch einen Einblick in die Faszination Weltall. Beim nächsten Termin erschließt Heinrich Avenwedde den Skulpturenschmuck der Lamberti-Kirche.

Projekt Bildstock macht Fortschritte

Neues berichtete Kajo Plaßmann zum Bildstock am Hof Buddenbäumer. Ein Modell für die Renovierung könne besichtigt werden. Dank galt der Bezirksvertretung, die 3000 Euro bewilligt hat. Auch Spenden sind eingegangen und ein Sparbuch liegt bereit. Noch fehlen dem gemeinnützigen Verein aber 2500 Euro.

Herzlich dankte Volbers Jochen Brück für die Konzeption der Ausstellungen. Im Internet informiert der Verein mit aktuellen Informationen und Fotos dank Peter Mehl unter "heimatfreunde-angelmodde.de". Gesucht werden noch Freiwillige für die Präsenzdienste im Gallitzin-Haus.

Kassenprüfer Dieter Fischer bescheinigte der Schatzmeisterin Margit Lass eine vorbildlich geführte Kasse; sie wurde von der Versammlung entlastet. Als neuer Kassenprüfer wurde Werner Nolting gewählt.

{smoothgallery folder=images/stories/angelmodde/heimatfreunde/2008-gv&sort=asc&timed=true} 

Der Beauftragte der Stadt Münster für Stadtteilkultur, Werner Rawe, stellte sich vor und bot sich als Ansprechpartner für Organisations- und Förderungsfragen an.

Mit einer Anekdote machte Johannes Tacke auf den neuen Band der Dorf-Chronik neugierig, die die Kriegszeit 1939 bis 1945 erforscht: Wo für einen Holzdiebstahl eine standrechtliche Erschießung im Sinne des NS-Regimes war, verhängte der Dorfpolizist eine Strafe von fünf Reichsmark. Die Chronik geht allen Mitgliedern zu. Wolf Lammers erinnerte an eine Adress-Angabe der besonderen Art, die Angelmodder Mitglieder der Künstler-Gruppe "Die Schanze" pflegten: "Angelmodde, Künstlergemeinde".

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Südost (agh). Die Vorkehrungen und die besonderen Aufgaben eines Küsters beschreibt für die Kirche St. Nikolaus ein Artikel in "kirche & leben". Gottesdienste mit ähnlichen Regeln gibt es auch in St. Bernhard und St. Ida, nicht aber in der sehr kleinen Kirche St. Agatha. https://www.kirche-und-leben.de/artikel/gottesdienste-nach-corona-pause-sind-herausforderung-fuer-kuester/ Infos von St. Nikolaus Münster…
  • 13.10.2000. (SMS) Seinen 70. Geburtstag feiert der ehemalige Wolbecker Bürgermeister Heinz Gallenkämper (am 14. Oktober). "Mit Ihnen gratuliere ich sozusagen einem meiner Amtsvorgänger", schreibt Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann in seinem Geburtstagsglückwunsch. Als Bürgermeister der früheren Gemeinde Wolbeck habe Heinz Gallenkämper von 1969 bis 1974 den schwierigen und schmerzhaften Prozess bis…
  • Münster-Angelmodde. 24 Sternsinger brachen am Samstagmorgen in der Kirche St. Agatha auf, erstmals auch eine Gruppe Erwachsener. Louisa Helmer, Pastoralassistentin in der Gemeinde St. Nikolaus Münster, leitete die kurze Aussendungsfeier. Besonders freute sich Gerlinde Kersting, dass am Vortag noch sechs Kinder dazugestoßen waren. Die Gruppe erwachsener Frauen hatte sich recht…
  • Münster-Südost. Über vierzig neue Messdiener hat St. Nikolaus Münster seit dem 1. Advent. In St. Bernhard kamen vier hinzu, die hier mit älteren Messdienerinnen und ihrem Leiter zu sehen sind: Charlotte Brandherm, Messdienerin seit 2011, Amelie Brandherm, Max Buschkamp, seit 2009 Messdiener-Leiter, Leonard Netzlaw, Lukas Bouchette, Pia Hustemeier und Louise…
  • Münster-Angelmodde. Zum zweiten Mal feierten über 400 Gläubige den Fronleichnams-Gottesdienst auf dem Dorfplatz in Angelmodde, zum ersten Mal als Teil einer einzigen Gemeinde, der zu Pfingsten geschaffenen Gemeinde St. Nikolaus Münster. Wieder spielte das Wetter bestens mit. Als besonders stattlich fiel einigen die Präsenz so vieler Messdiener auf. Auch die…
Follow by Email
RSS