Fußball: „Dorf-gegen-Heide“ naht

Münster-Wolbeck. Der Reinerlös des Fußballspiels Dorf-gegen-Heide am kommenden Mittwoch geht in diesem Jahr an das Frauenhaus und kommt vor allem Kindern zugute.

Reinerlös des Fußball-Festivals hilft Kindern im Frauenhaus Wolbeck

Das gaben gestern die das schon etablierte Ereignis veranstaltenden Altherren des VfL Wolbeck bekannt. In Wolbeck soll das Geld bleiben, resümierte Obmann Roland Mende das tradierte Prinzip am Donnerstagabend in der Gaststätte Dorfschenke. An seiner Seiten saßen zwei vom Leitungsteam des Frauenhauses, Elfi Grützmacher und Susanne Keller. Und das sichtlich erfreut: Derzeit wollen sie  neu angemietete Aufenthaltsräume für Kinder herrichten. „Alle Kinder, die ins Frauenhaus kommen, sind, wie ihre Mütter, von Gewalt betroffen“, heißt es im Faltblatt der Einrichtung. Die pädagogische Arbeit mit den Mädchen und Jungen ist ein eigener Arbeitsbereich des Frauenhauses. Während die Pädagogen schon da sind, fehlt es dem neuen Raum an fast allem: Vom wärmeisolierenden Bodenbelag über eine kleine Küchenzeile, Eckbank und Stühle, Gardinen und Material für Spiel und Sport sowie für Musik.

„Wir sind ganz froh über das Entgegenkommen der Wolbecker Geschäftsleute und der Fußballer“, strahlte Grützmacher. Getragen wird das Haus vom Verein „Frauenhaus und Beratung e.V.“.

Das Anliegen stieß bei den Altherren auf offene Ohren. Mit dabei waren von der Seite der Altherren des VfL Schatzmeister Hermann-Josef Ringbeck und Obmann Roland Mende sowie Andreas Zumdick und Sven Weigelt, beide im Vergnügungs-Ausschuss und aktive Spieler.

Zum Thema.:  Kicker von Dorf-gegen-Heide überreichen Verein Herzenswünsche Spende

Am 20. Mai ist es wieder soweit auf dem Sportgelände am Brandhoveweg: Ab 18 Uhr kicken nun zum dritten Mal die Mini-Kicker, um 19 Uhr pfeift Alfred Tacken für die Erwachsenen an. Mitspielwillige können sich noch bei Mende (7422) melden oder einfach hingehen, so Ringbeck: Es werde viel ausgewechselt. Die Preise für Getränke und Würstchen seien zivil und Christel Mentrup werde zapfen.

www.frauenhaus-und-beratung.de, Spendenkonto: Frauenhaus und Beratung e.V., Stichwort „Neue Kinderräume“, Konto 301 598 BLZ 400 501 50 (Sparkasse Münsterland Ost)

(Visited 56 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6496 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*