Frantic und Bukowski im Bahnhof Wolbeck Oldie Bands "Bukowski" aus Münster-Angelmodde sowie "Frantic" aus Warendorf spielen live

Frantic und Bukowski im Bahnhof Wolbeck Oldie Bands "Bukowski" aus Münster-Angelmodde sowie "Frantic" aus Warendorf spielen live
Die Band Frantic aus Warendorf - sie wird im Bahnhof Wolbeck auftreten.

Münster-Wolbeck: Der Bahnhof Wolbeck präsentiert am Samstag, den 2. April ab 20:00 Uhr die Oldie Bands „Bukowski“ aus Münster-Angelmodde sowie „Frantic“ aus Warendorf.  „Bukowski“ will es richtig krachen lassen. Rockmusik, Partymusik, aber auch aktuelle Songs aus der Rock-Pop-Blues-Country-Szene stehen auf dem Programm.

Bukowski: Die Vier

Alle Bukowskis haben sehr lange Bühnenerfahrungen in verschiedenen Bands (KESS, 5th-Avenue, Brooklyn, etc..). Es macht den Jungs einfach Spaß, zusammen zu sein,  und das merkt man, wenn man die vier Musiker Nocky Bukowski (Claus Nordmeyer, Gesang, Gitarre), Willi Bukowski (Dr. Willi Schneider, Gitarre), Klaus Bukowski (Klaus Pope, Drums, Gesang) und Jogi Bukowski (Jürgen Stockel, Bass) als Partyband live erleben kann und ihr Spaß sich auf die Zuhörer überträgt! Bukowski ist eine Coverband in klassischer Rockbesetzung und fühlt sich immer dann am wohlsten, wenn es darauf ankommt, beim Rockoldie-Publikum das Tanzbein in Bewegung zu bringen. Die Band spielte schon auf vielen Partys, Stadtfesten und Bikertreffs Stücke von ZZ TOP, Status Quo, Led Zeppelin oder Joe Cocker und vielen anderen. Markenzeichen der Band ist das schnörkellose Umsetzen der Stücke, das blinde Vertrauen und der Spaß der vier befreundeten Bukowskis auf der Bühne!

Die Band Bukowski spielt wieder im Bahnhof Wolbeck.
Die Band Bukowski spielt wieder im Bahnhof Wolbeck.

Special guest: die Band FRANTIC

Special guest des Abends ist die Band FRANTIC in der Besetzung Winfried Kruse (Gesang), Kirstin Schapmann (Gesang), Benno Sökeland (Gitarre, Gesang), Matthias Falkenberg (Gitarre, Gesang), Dr. Klaus Döhring (Keyboards), Martin Pillich (Bass) und Klaus Eidam (Schlagzeug). Die Band spielt als reine Coverband alles das, was gute Rockmusik ausmacht. Einige der Musiker sind bereits in den 70er-Jahren als regionale Kultband „SIDDARTHA“ bekannt geworden. In den 80er-Jahren spielten die Musiker dann in unterschiedlichsten Bands (Axel Schweiss Band, COCO’S ORANGE, BROOKLYN, GET BACK …).

Zum Thema.:  Matinée im Drostenhof: Werke aus vier Jahrhunderten

Das Einlass beginnt um 20.00 Uhr und der Eintritt beträgt 8 Euro. Veranstaltungsort ist der Bahnhof Wolbeck.Am Steintor 58     48167 Münster. Tel.: 02506/3460  www.bahnhof-wolbeck.de

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Wolbeck. „We will rock you“, verspricht K.E.S.S. Das taten die vier am Samstagabend im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck. Leider spielte die Band diesmal kürzer als sonst  - eine Achillessehne bremste den Sänger aus. Aber Stimme, Schlagzeug und Gitarristen heizten ein und für den Beifall gab K.E.S.S. noch Zugaben. Bühne des „Bahnhof…
  • Münster-Wolbeck. Heavy Metal war angekündigt, das gab's dann auch im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck. Von der Band "Nelson", aber zunächst von "Freie Platzwahl".  Die Jungs aus Münster über sich selbst auf abgefuckt-liebt-dich.de: "Wir sind Freie Platzwahl, kommen aus Münster und machen zu viert so Deutschpunkzeuchs, also hörts euch einfach mal an....“…
  • Münster-Wolbeck. Samstag Nacht, am 14. März 2009, spielten im Bahnhof-Wolbeck zwei Bands, die das Publikum begeisterten. Die sieben Musiker von Spooky Bones aus Münster und Wolbeck spielten sich in die Herzen des sehr zahlreichen Publikums. Mehr als 165 Besucher füllten den Veranstaltungsraum und wurden von der Musik zum Mitwippen und…
  • Die Hotten Hempels feiern 25. Geburtstag taufrisch mit Konzert im Bahnhof WolbeckMünster-Wolbeck (Andreas Hasenkamp). So innigen, herzlichen Kontakt mit dem Publikum muss man erst mal haben können: Peter Lorenz genannt „Pilo“, Frontmann als Texter, Sänger und Gitarrist bei den „Hotten Hempels“, zelebrierte ihn am Freitagabend dem 30.10.2009 im Jugendzentrum Bahnhof in Wolbeck alias „Hempeltown“ zum deutsch betextetem Spaß-Punk und schönstem Gitarren-Rock plus…
  • Münster-Wolbeck. „J-Force“, dann „Corgan Pine“, dann „Sixty Amp Fuse“ – von der Bühne im alten Bahnhof waren beim 13. MuWo-Rockkonzert ganz unterschiedliche Töne zu hören. Die besonders junge Wolbecker Gruppe J-Force (Johanna Blesse, Jan Steinbach, Caroline Heibach, Jonas Wolbeck und Joel Siebenlist) spielte im Jugendzentrum Bahnhof Wolbeck Rock/Pop mit eher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS