Sommerkonzert des Gymnasiums Wolbeck mit vielen Team- und Einzelleistungen

Münster-Wolbeck. „Ode an die Freude“: Klassisch mit Beethoven begann das Programm des Sommerkonzerts 2010 des Gymnasiums Wolbeck am Montagabend, 5.07.2010, im schon wieder leicht überfüllten „Pädagogischen Zentrum“. Freude an musikalischer Vielfalt konnte auch diesmal das Motto des ganzen Abends sein, den die Sechstklässler Lea Schaden und Christian Homann moderierten:

Freude an der Musik

Das Orchester war ebenso beteiligt wie die Musikklasse 6b von Barbara Kranz und Thomas Koyer, der Unterstufenchor, die Klasse 6c, neu dabei die Bläserband, die Gruppe „House Prouds feat. Mimy“ der Mittelstufen-Chor von Eva-Maria Harder und der Oberstufenchor von Wilderich Daniel.

„Es ist immer wieder erstaunlich“, so Schulleiterin Edith Verweyen-Hackmann, was die Schüler uns nach zwei Jahren schon vorführen können.“ Das galt nicht zuletzt dem vielstimmigen Xylophon-Orchester, geleitet von Daniel.

Der Unterstufenchor, geleitet von Judith Schwedmann, brachte den Saal bald zum Mitschnipsen, groß war der Applaus für die 6c etwa beim eigens für 2010 komponierten „Africa“. Den Beifall für „Tequila“ und „Electric Lady“ sowie „What Do You Want From Me“ toppten nur noch die Standing Ovations für das „Warwick Avenue“ der feinen und dynamischen Stimme von Leoni Klare.

Das Orchester, mit vielen Stücken eine Säule des Sommerkonzerts, hat den Musiker-Einbruch vor einigen Jahren verkraftet und einen beachtlichen Bestand an Streichern aufgebaut, wenngleich Cellisten dünn gesät sind. Dennoch konnte es mit seiner Leiterin Susanne Brinkmann und Konni Wiesen mit guten Erfolg auch Pachelbels Canon bieten.

Nährboden schon eines Teils dieser Ensembles und erst recht der zukünftigen sind die Musik-Klassen. Auch die Aufbau-Mühen des Ober-, Mittel- und Unterstufen-Chores haben sich hörbar gelohnt.

Zwei Stunde Programm ohne Pause boten die Schüler diesmal. Sonst ist es mehr, aber diesmal fehlten viele Abiturienten. Das zu Recht umjubelte Finale bot die Schulband mit Janek Bleker am Cajon, Markus Knautz am der Gitarre und den drei famosen Sängerinnen Anna Oekentorp, Leoni Klare und Julia Mack.

Die Spenden nach freiem Eintritt sollten den musikalischen Arbeitsgemeinschaften zu gute kommen.

 

()

Freude an und Freude nach der Musik: Dank viel Beifall hatten auch die Interpreten gut Lachen beim Sommerkonzert des Gymnasiums Wolbeck. Foto: -anh-.