Studierende der Erziehungswissenschaft präsentieren Untersuchung zu Hauptschule im Kreis Steinfurt

Der Bürgermeister von Lienen im Kreis Steinfurt besucht am Montag, 12. Juli, Studierende des Instituts für Erziehungswissenschaft der Universität Münster. Der Hintergrund: Im Rahmen des Seminars "Situation der Hauptschule: Kein Anschluss nach dem Abschluss!?" haben die Studierenden eine Hauptschule in Lienen unter die Lupe genommen und sich unter anderem mit dem Thema Berufswahlorientierung befasst.

Kein Anschluss nach dem Abschluss?

Sie erarbeiteten dabei auch praktische Impulse für die Schule. So analysierten sie beispielsweise soziale Förderprogramme und die in die Jahre gekommene Homepage der Hauptschule. Nun präsentieren sie gemeinsam mit Dr. Tim Brüggemann, Leiter des Seminars, die Ergebnisse – unter anderem vor Lienens Bürgermeister Dr. Martin Hellwig. Beginn ist um 10 Uhr im Raum B214 am Bispinghof 2. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Bürgermeister Martin Hellwig will sich im Namen der Gemeinde Lienen für die im Seminar erstellten Ergebnisse bedanken und mit den Studierenden ins Gespräch kommen. Auch Markus Fellhölter, Rektor der Lienener Hauptschule, erwartet die Rückmeldung der Studierenden: "In einem funktionierenden System wird man schnell betriebsblind. Da ist es wichtig, neue Ideen von außerhalb zu bekommen", betont er.
Links:

    * Dr. Tim Brüggemann
      http://egora.uni-muenster.de/ew/Brueggemann.shtml

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Die Universität Münster gehört zu den zentralen deutschen Forschungsstätten in Sachen Niederlandeforschung. Die Universitäts- und Landesbibliothek Münster (ULB) verfügt zudem über den größten Literatur- und Medienbestand zum niederländischen Kulturkreis im deutschsprachigen Raum. Gemeinsam mit der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB), die für die Bereiche belgischer und luxemburgischer Kulturkreis zuständig ist,…
  • 5.630 Studienanfänger zählt die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) zum Wintersemester 2011/12. Das sind knapp 20 Prozent mehr als vor einem Jahr. Insgesamt studieren damit nach vorläufigen Angaben inklusive der Gast- und Zweithörer etwa 39.000 junge Menschen an der münsterschen Universität - fünf Prozent mehr als vor einem Jahr, als die…
  • Münster/Hochschulen. "Lernst Du auch ordentlich?", "Schläfst Du auch genug?", "Isst Du auch vernünftig?": Studierende, die derartigen Fragen beim Besuch der Eltern aus dem Weg gehen möchten, sollten ihre Mütter und Väter zum "Elternalarm" einladen. Denn beim fünften Besuchs-Wochenende für die Eltern der Studierenden vom 29. bis 31. Oktober 2010 bleibt…
  • Münster. Belohnung für vollbrachte Leistungen, aber auch Anreiz für künftige Anstrengungen sollen die Universitätspreise sein, die Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles beim Neujahrsempfang am 11. Januar im Schloss zu Münster für das Jahr 2007 verlieh.  Den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Lehrpreis der WWU Münster für 2007 teilen sich der…
  • Münster/Universität. Im Juni und Juli blickte die Welt während der Fußball-Weltmeisterschaft auf Südafrika, nun kommt Südafrika nach Münster: Die Universität Münster beteiligt sich an dem Netzwerk "IRUN" (International Research Universities Network), bestehend aus mehreren europäischen Partnern. Diesem Netzwerk ist es gelungen, 1,5 Millionen Euro aus dem prestigeträchtigen Erasmus-Mundus-Programm "External Cooperation…
Zum Thema.:  Schulwechsel nach der vierten Klasse: Weiterführende Schulen informieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS