Schutz im Internet: Förderkreis der Realschule organisiert Trainings-Abend

Münster-Wolbeck. Das Internet hält nicht nur Schönes bereit – deswegen bietet der Förderverein der Realschule Wolbeck nächsten Mittwoch nicht nur ihren Schülern  ein Medien-Training, sondern als Ergänzung auch den Eltern.

Förderkreis der Realschule organisiert Trainings-Abend auch für Eltern aller Schulformen

Organisiert hat das der Förderkreis der Schule, dessen Vorsitzende, Gabriele Helmert, am Donnerstag Beate Buttermann von der Sparkasse in Wolbeck zu einem Dankeschön traf. Denn die Sparkasse stiftet mit 1000 Euro den Löwenanteil der Kosten. Das liege auf der Linie der Bank, die sich auf die Jugendarbeit konzentriert, so Buttermann.
„Klicksalat“ heißt das Eltern-Training, das Jörg Kabierske aus Regenburg seit einigen Jahren bundesweit durchführt. Etwa 80.000 Schüler und 20.000 Eltern haben bereits daran teilgenommen.
Um Kostenfallen und Abkassier-Modelle geht es, um Produktpiraterie, Datendiebstahl und Raubkopien – und was man tun kann bei der Nutzung von Internet, PC-Spielen und Handy. Da gibt es technische Hilfsmittel und Absprachen zur Nutzung. Ein weiteres Thema des Abends mit der Möglichkeit zu Fragen an den Experten sind Computersucht und was man dagegen tun kann.

Das Eltern-Training ist für Eltern von Schülern aller Schulformen offen. Helmert sieht bei Themen, die Eltern generell angehen, auch Kooperations-Möglichkeiten mit den Förderkreisen der anderen Schulformen. Schließlich sitze man sowieso eng zusammen.
Das Eltern-Training beginnt am Mittwoch, dem 26. Mai um 19 Uhr im Foyer der Realschule. Der Eintritt kostet drei Euro; für Mitglieder des Fördervereins ist er kostenlos.

(Visited 28 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Zukunft des Arabischen Frühlings offen. Schülerzeitung organisierte lebendige Podikumsdiskussion i
Über Andreas Hasenkamp 6456 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*