CYE: Dankgottesdienst und Reisesegen für USA-Austausch-Schüler in St. Nikolaus

Münster-Wolbeck. Das war Anlass genug für ein  festliches Hochamt in St. Nikolaus: 22 Austausch-Schüler des „Christian Youth Exchange“ von Martin Schulz, daheim im Huntsville, Alabama und in Wolbeck, waren nach einem Jahr Schule in den USA heimgekehrt und 30 brechen am Dienstag die weite Reise an.

Befreiender Jubel

Zum zehnten Mal sah St. Nikolaus die feierliche, musikalisch und für das Auge mit Gesang und Dudelsack-Pfeifern opulent ausgestattete Feier. Sie ist zugleich Dankgottesdienst und Anlass für einen Reisesegen. Wie schon oft zuvor haben einige Schüler den Weg gewählt, gleich zum Studium in den USA überzugehen – das deutsche Abitur gibt es dann dazu. Zelebrant André Ciszewski, Domvikar am Hohen Dom zu Münster, spendete den 30 einzeln den Reisesegen.
Stellvertretend für die Absolventen sprach Fabian Fastenrath. Das Hochamt wurde musikalisch mitgestaltet von William Charles Sparks (Bariton), Jan Croonenbroeck (Orgel), sowie Christoph Holthaus und Kristian Wessels (Pipes) und Christian Siegmund (Drums). Neben den Familien der heimgekehrten Schülerinnen und Schüler und der abreisenden Schülerinnen und Schüler waren auch Verwandte, Freunde, Bekannte, Lehrer und Ehemalige, sowie die Gemeinde St. Nikolaus eingeladen.
Die Absolventen erhielten ihre Abschlusszertifikate. Nach zweieinhalb Stunden Feiern in der vollen Kirche ging es dann nach einem befreienden Werfen der akademischen der Absolventen-Hüte zur Stärkung und zum Feiern in das Pfarrheim von St. Nikolaus. 420 Namensschilder hatte Schulz angefertigt.

Foto-Strecke vom Hochamt und Barbecue CYE im Juli 2010; siehe in der Rubrik "Wolbeck"

(Visited 83 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Anmelden bei weiterführenden Schulen: Termine für Aufnahme in Klasse 5 und gymnasiale Oberstufe
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*