Ja zur GroKo in der SPD-Mitgliedschaft 66 Prozent für ein weiteres Regieren mit der CDU

(agh) Deutlich ist das Ja: 66,02 % der SPD-Mitglieder stimmten für die Groko, wurde am Sonntagvormittag bekannt.

Die Wahl des nächsten Bundeskanzlers ist für den 14. März 2018 angekündigt; ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl mit den harten Verlusten für SPD und CDU. Die Wahl von Angela Merkel darf als sicher gelten; der Weg zur Regierungsbildung ist frei.

Die 33,98 %  Nein-Stimmen sind keine vernachlässigbare Größe. Es sind weit mehr als als dem Anteil der Jusos entspräche oder dem Anteil der so frisch für einen bestimmten Zweck eingetretenen SPD-Mitglieder. Es ist daher nicht gleichgültig, was mit den SPD-Positionen des Koalitions-Vertrags in der Praxis wird.

Eine Zukunftssicherheit in der Programmatik der SPD oder der CDU ist damit nicht zwangsläufig verbunden.

Die Wahlbeteiligung betrug 78,39 Prozent. Es wurden 363.464 wirksame Stimmen abgegeben, von denen noch 561 als ungültig bewertet wurden. Mit Ja stimmten 239.604, mit Nein 123.329 Mitglieder der SPD.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Bundesumweltminister Norbert Röttgen soll neuer Landesvorsitzender der CDU in Nordrhein-Westfalen werden. Röttgen setzte sich bei der Mitgliederbefragung im CDU-Landesverband NRW gegen den früheren NRW-Integrationsminister Armin Laschet durch.
  • Münster (SMS) Auch die Kfz-Zulassungsstelle Münster  ist vom Unwetter Ende Juli 2014  schwer getroffen und hält seitdem mit beschränkten Möglichkeiten den Betrieb in der Stadthausgalerie am Platz des Westfälischen Friedens (Stadthaus 1) auf engem Raum aufrecht. Vielen Münsteranerinnen und Münsteranern wurde dort gerade in den ersten Tagen nach dem Starkregen…
  • Münster. Dirk Lohaus, zurzeit noch Leiter der Bauaufsicht bei der Stadt Herford, wird neuer Leiter des Bauordnungsamtes der Stadt Münster. Das hat Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann auf einstimmige Empfehlung einer Auswahlkommission entschieden, der sich vier Bewerber vorgestellt hatten. Dipl.-Ing. Lohaus (41) hat an der RWTH Aachen Städtebau studiert. Anschließend absolvierte…
  • Münster. Die Bezirksregierung Münster hat den Haushalt 2006 der Stadt Münster geprüft und erhebt keine kommunalaufsichtlichen Bedenken. Das teilt die Bezirksregierung Münster vom 16. Mai 2006 mit. Die Haushaltssatzung wurde am 5. April 2006 vom Rat der Stadt Münster beschlossen und ist in Einnahmen und Ausgaben ausgeglichen. Das Gesamtvolumen der…
  • Münster.- Am Dienstag, 23. Mai, werden die Schul- und Dienstgebäude in der Stadt Münster mit den Fahnen von Bund, Land und Stadt beflaggt. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 22.05.2006 mit. Sie erinnern an die Verkündung des Grundgesetzes am 23. Mai 1949. Von Freitag bis Sonntag,…
Follow by Email
RSS