Gesundheitshaus Münster legt Programm für ersten Halbjahr 2009 vor

Gesundheitshaus Münster legt Programm für ersten Halbjahr 2009 vor
Logo Gesundheitshaus Münster

Teilen heißt kümmern!

Zuletzt aktualisiert 6. Januar 2016 (zuerst 17. Dezember 2008).

Münster. Das Gesundheitshaus hat sein Programmheft für das erste Halbjahr 2009 vorgelegt. Die mehr als 60 Seiten starke Broschüre liegt in der Stadtbücherei am Alten Steinweg, in der Münster-Information im Stadthaus 1 und im Gesundheitshaus an der Gasselstiege 13 aus.

Gesundheitshaus legt Programm für erstes Halbjahr 2009 vor

Ins neue Jahr – das zehnte Jahr seines Bestehens – startet das Gesundheitshaus am 10. Januar mit einer Reisebörse für Menschen,  die Hilfe- und Assistenzbedarf haben. Dort informieren Anbieter über Reisen mit Begleitung für Jung und Alt. „Das ist nun schon die fünfte Reisebörse“, freuen sich Ursula Sandmann und Gertrud Schulz-Gülker vom veranstaltenden Informationsbüro Pflege. „Die Idee einer solchen Börse, bei der man sich einfach informieren kann und nicht gleich irgendwelche Angebote buchen muss, kommt an.“

Schwerpunktthemen im neuen Programmhalbjahr sind unter anderem Körpererfahrung, Pflege und Gesundheitsförderung. Zum Beispiel können Babys mit Mutter oder Vater zum Singen kommen, Senioren Vorträge über Schmerztherapie hören, werdende Mütter Gymnastik machen oder Angehörige psychisch Kranker sich austauschen und gegenseitig stützen.

Viele Angebote gibt es zur Ernährung. Man kann abnehmen und trotzdem gut essen, die skandinavische Küche oder auch Küchenschätze des Münsterlandes entdecken. Hinzu kommt die Beratung für Menschen mit Essstörung und ihre Angehörigen sowie Kombi-Angebote aus Ernährung, Information und Bewegung („Adimobil“). „Gemeinsam mit der VHS und mit Unterstützung der Sparkasse Münsterland Ost, gehen wir wieder mit einem Ernährungsangebot in die Grundschulen“, berichtet Jörg Espei, der Geschäftsführer des Gesundheitshauses. „Von Januar bis Juni sind wir in den dritten Klassen mit dem ‚aid-Ernährungsführerschein‘ unterwegs und setzen so die Projektreihe ‚Ernährung für Kinder‘ fort.“

Wer Fragen zum Programm hat oder an der Anmietung von Räumen des Gesundheitshauses interessiert ist, wendet sich an Jörg Espei, Tel. 4 92-53 05, E-Mail gesundheitshaus@stadt-muenster.de.