1. Promenadenfest der CDU in Münster als Familienfest Veranstalter zufrieden mit Zuspruch

Promenadenfest der CDU als Familienfest. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

Münster. Einen Karnickelsprung entfernt vom Flugzeug-Spielplatz an der Promenade dampfen am Samstag Waffeln; beim ersten Promenaden-Fest CDU haben sich die Ortsunion in Kreuztor-Uppenberg, Rumphorst und Innenstadt zusammengetan und mithilfe des Kreisverbands ein buntes Programm auf die grüne Wiese gestellt.
„Für die ganze Familie“ soll es sein, verkündet ein Plakat, und das ist es auch, vom Kinderwagen bis zum Senior ist alles vertreten, auch viele junge Familien; ein Knäuel Jungs käbbelt sich auf dem Rasen. Auch die Ortsunionen der Außenbezirke zeigten Flagge, etwa Gremmendorf, und aus Angelmodde ist eine Vertreterin mit dem Rad gekommen.
Bei so einer Gelegenheit werde er, sagt der Landtags-Kandidat Stefan Nacke, wenig auf Inhaltliches angesprochen. Wohl darauf, ob denn die Grünen in den Landtag kämen? Schulpolitik sei für die Leute ein Thema, sagt auch seine Kollegin Simone Wendland. Für Inklusion sei er, sagt Nacke, aber die mangelhafte Vorbereitung gehe auf Kosten aller Schülergruppen und der Pädagogen. Das müsse anders gehen. Der Ansicht ist auch der Abgeordnete Thomas Sternberg. Sogar eine Linken-Wählerin, Sonderpädagogin vom Beruf, habe ihm gesagt, sie wolle diesmal CDU wählen, wegen der Inklusionspolitik.

Christian Falkenberg, Vorsitzender der Ortsunion Kreuztor-Uppenberg ist zufrieden mit der Besucherzahl bei dieser Premiere, und mit dem Wetter erst recht. Mit Ratsherr Frank Baumann erinnert er sich an ein von den Ortsunionen organisiertes Ostereier-Suchen bei Minusgraden. Diesmal wird die Menge dann der Sonne und des Standorts an der Promenade und dem Spielplatz auch gegen 18:00 Uhr kaum weniger; Waffeln sind längst weg, das letzte Würstchen liegt auf dem Grill.
Auch bei früheren Landtags-Wahlkämpfen hatten die Ortsunionen schon größere Veranstaltungen abgehalten, erinnert sich Baumann, etwa eine Podiumsdiskussion an der Dominikanerkirche. Diesmal ein Fest für die Familie: da gebe es in dieser Ecke gar nicht so viele Möglichkeiten, sagt Falkenberg, und dieser Standort sei ideal. Am 1. Mai nutzt den selben Platz die SPD, wie schon zuvor, für ihr Promenadenfest, mit ähnlichem Angebot und Gesprächspartnern aus Stadt, Land und Bund.

(Visited 22 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Ampel am Albersloher Weg wird umgerüstet
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*