Weihnachts-Feier mal anders beim Kindergarten St. Nikolaus

Münster-Wolbeck. „Wir wollten die Weihnachtsfeier mal ganz anders machen“, so Mechtild Lödding, Leiterin des Kindergartens St. Nikolaus an der Münsterstraße. Nur Kaffee und Kuchen in den einzelnen Gruppen sollte es diesmal nicht sein, dachte sich das Team der Erzieherinnen.

So zog man zu einigen Stationen: einmal gab es Fragen zum Weihnachts-Geschehen zu beantworten, dann Lieder zu singen und in der Kirche St. Nikolaus erzählte Diakon Johannes Gröger als Hirte mit Mantel, Hut und Querflöte, wie ein Hirte das Erscheinen des Sterns über Bethlehem erlebte. Etwa 150 Menschen beteiligten sich daran, davon 84 Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Auch Geschwisterkinder und Eltern wanderten mit.

Zurück im Kindergarten erwartete die Schar nicht nur Punsch und Würstchen, sondern auch Norbert Sudmann mit seiner Trompete. Eine Überraschung gab es im großen Garten in der Holzhütte, die sonst das Sandkasten-Spielzeug aufnimmt: Hier hatten in einer Krippe das Christus-Kind mit Josef und Maria Herberge gefunden. „Das habt ihr ganz toll gemacht!“, lobte eine Mutter das Team.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*