TC 66 Wolbeck feiert Oktoberfest als Saisonabschluss

Luftballon mit Bayern-MusterMünster-Wolbeck. Zum Oktoberfest hatte der TC 66 Wolbeck am Abend des 20.10.2007 geladen. Schon die reichlichen Voranmeldungen hatten beim Tennisclub und die Betreiberin der Gastronomie im Clubhaus freudig gestimmt.

Auf der „Wies’n“ am Tiergarten an der Alverskirchener Straße konnte Willi Schriek als Vorsitzender zwei Mannschaften würdigen. Die Damenmannschaft 50 Plus ist in die Westfalen-Liga aufgestiegen und mit der ersten Herrenmannschaft ist der TC in der Spielzeit 2008 zurück in der Verbandsliga. Das beeindruckt Henning Bösenberg sichtlich.28 Jahre ist Bösenberg im Vorstand, zunächst als Sport-, nun seit 12 Jahren als Jugendwart. Nicht nur mit den Leistungen der ersten Herrenmannschaft ist er sehr zufrieden, sondern auch mit dem Geist der „Truppe“. Es komme nicht von ungefähr, dass im entscheidenden Turnier die wichtigsten Konkurrenten im Doppel besiegt wurden. Bayerische Luftballons Ein Zeichen für einen guten Zusammenhalt in der Mannschaft. In ihrer Liga treten Spieler an, die in der Welt-Rangliste stehen. Das selbst gesetzte Ziel: Die Klasse halten und mitspielen.

Auch der Club hält gut zusammen, über Altersgrenzen hinweg, und ist offen und attraktiv für neue, meint Bösenberg. Er habe „die Talsohle durchschritten“. Dazu habe der Verein auch einiges getan: Ein Familien-Tag zog 40 Kinder samt Eltern und Großeltern an, der TC richtete sein 29. Vater-und-Sohn-Turnier aus und das „Wolbeck Open“ sei ein hochkarätiges Turnier gewesen. Zudem gab es den 10. Ladies Day. Die Schnupper-Angebote seien gut angenommen worden.

Zum Thema.:  Anfängerlaufkurs im TV Wolbeck

das Organisations-Team des Oktoberfests beim TC 66 Wolbeck: Constanze Schnitzler (v.l.), Jens Schnitzler, Stefanie Huckschlag, Yorck Eymelt und Guido Huckschlag Die Gäste des Oktoberfests waren auch sportlich gefragt, so beim Tennisball-Jonglieren auf einem Bembel. Dazu gab es ein kniffliges Oktoberfest-Quiz. Wer weiß zum Beispiel ob im Zentrum des Fests ursprünglich ein Pferderennen, ein Kirchenjubiläum oder ein Dichterwettstreit stand? Im nächsten Jahr gibt es kein Oktoberfest, ist Bösenberg sicher. Man werde sich etwas Neues einfallen lassen.

Am 16. Februar lädt der TC 66 zum Spaß-Turnier. Doch vorher kann man in der Halle des TC am 11. November um 15 Uhr ein Heimspiel der Herrenmannschaft verfolgen.

(Visited 76 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*