Fröhliches Oktoberfest in Hiltrup

Fröhliches Oktoberfest in Hiltrup

26. September 2022 Aus Von Andreas Hasenkamp

Zuletzt aktualisiert 28. November 2022 (zuerst 26. September 2022).

Acht Teams und viele bayrisch gekleidete Gäste in der Halle von Hof Hackenesch

Münster-Hiltrup. Gut voll war’s beim Start des bayrischen Dreikampfs, bald noch voller: Die Hoffnungen der Hiltruper Bürgerschützen auf guten Besuch bei ihrem ersten Oktoberfest seit 2019 gingen am 24.9.2022 in Erfüllung.

Christian Kloster, Chronist und Pressesprecher der Bürgerschützen, war kurz vor acht zuversichtlich gewesen und hatte sich nicht getäuscht.                       

Bald darauf schleppen Helfer Bänke herbei für die erste Disziplin des bayrischen Dreikampfs, schnell ist eine Slalom-Bahn geschaffen, der erste Bierfass-Roller kann die maßlos kleine Maß ansetzen und dem Fass hinterdrein zum anderen Ende laufen, wo alsbald sein Partner erst die Maß lehrt und sich dann auf das Fass stürzt. Wer da wen lenkt, das ist nicht immer erkennbar. Wohl, welche Zeiten die nächsten zu knacken haben.  Angelo Balderi und Christian Mende vom Team KGH haben gut vorgelegt, 37 Sekunden – aber die Menge heizt die Athleten der anderen sieben Teams an. Die Stewweter sind vier Sekunden schneller, die „Kaiser“ nochmal drei, den Rekord schafft der Havanna-Club-Club mit 27 Sekunden. Weiter gespreizt sind die Zeiten beim Strohhalm-Bier-Trinken – hier teilt sich die Gummi-Bier-Band den ersten Platz mit den Club-Clubbern, die „Lustmolche“ genehmigen sich über 50 Prozent mehr Zeit. Dagegen mischen nun Team „Lila“ und „Kaiser“ wieder bei den Schnellsten mit. Doch zusammengezählt wird es nach einer weiteren Disziplin, bei der es um Augenmaß geht und ein wenig um Glück. Zu sägen gilt es, möglichst genau soll das Gewicht des Holzes am Ideal-Gewicht liegen: Den 1851 Gramm, die für das Gründungsjahr der Veranstalter stehen, den Hiltruper Bürgerschützen. Dass man das Holz beim Sägen gut stabilisieren sollte, das hatte besonders ein Dirndl-Quartett gut erkannt und umgesetzt. Während eine um die andere Gruppe zu den zwei Sägen griff, wurde hinter ihnen schon getanzt; Tendenz: zunehmend.

Beim Sägen holen „Stewweter“ und KGH die ersten Plätze – den Gesamt-Sieg erringen jedoch der Havanna-Club-Club, die „Kaiser“ und die Gummi-Bier-Bande.

Die Gaudi zog nicht nur Jüngere an – alle Generationen waren vertreten, mit einem Schwerpunkt bei den Jüngeren. Ein Unterschied zum Oktoberfest in Hiltrup vor der Pandemie war nicht zu erkennen. „Tiefenentspannt“ sei die Lage, so meinte gegen 22 Uhr die Security. Am Donnerstag hatten die Umbau-Arbeiten in der Reithalle begonnen; am Sonntagmittag sollte der Reitbetrieb weitergehen.