Streckenführung für Münsterland-Giro steht

Münster.- Ein Finale, das die Sprinter einlädt und Anstiege, die zum Ausreißen einladen – so präsentiert sich am 3. Oktober die landschaftlich reizvolle Premieren-Strecke des Sparkassen-Münsterland-Giro, die nun endgültig feststeht. Eine wesentliche Rolle werden wie erwartet die Baumberge spielen. Die Profis müssen dort mehrere Runden absolvieren. Die Hobby-Radsportler absolvieren die Baumberge-Route beim Jedermann-Rennen am selben Tag einmal. In Gesprächen mit den beteiligten Gemeinden wurden nun noch die letzten Feinheiten des Kurses abgestimmt.

Nach dem Start in Coesfeld (12.15 Uhr) absolvieren die Profis dreimal den Rundkurs Coesfeld – Nottuln – Havixbeck – Billerbeck – Coesfeld. Dann führt die knapp 200 Kilometer lange Strecke nach Münster, wo sich auf den Zielrunden durch die Innenstadt (ab zirka 16.30 Uhr) und im Finale vor dem Schloss zeigen wird, wer neun Tage nach den Weltmeisterschaften in Salzburg die Kräfte am besten eingeteilt hat.

"Wir haben einen sehr interessanten Kurs gefunden", so Projektleiter Rainer Bergmann vom Sportamt der Stadt Münster. Wichtig war den Organisatoren, die Interessen von Radprofis und Zuschauern gleichermaßen zu berücksichtigen. So führt die Strecke etwa in Billerbeck über den Domplatz, wo die Fans die Radprofis wie an jedem Punkt der Baumberge-Runde gleich mehrfach live erleben können.

Die Strecke des Jedermann-Rennens ist mit der der Profis weitgehend identisch. Allerdings starten die Hobby-Radsportler in Münster und absolvieren die Baumberge-Runde nur einmal. "Auch für ein Jedermann-Rennen ist diese Runde ideal: sportlich anspruchsvoll und landschaftlich schön", freut sich Bergmann über das Ergebnis der gemeinsamen Planung mit Städten und Gemeinden an der Strecke.

Zum Thema.:  Noch Karten für ABBA-Christmas-Show in Münster-Hiltrup

So sehen es auch viele Hobby-Radsportler. Über 400 Anmeldungen liegen schon ein Vierteiljahr vor dem Rennen vor; mehr als 300 haben sich für die 90-Kilometer-Strecke entschieden (Start 9.30 Uhr), über 100 für die alternative 60-Kilometer-Runde (Start 10.35 Uhr). Wer sich bis einschließlich 25. Juni anmeldet, kommt noch in den Genuss des Frühbucher-Rabatts.

Die genaue Streckenführung einschließlich der Ortsdurchfahrten hat das münstersche Presseamt ins Internet gestellt. Dort können auch alle weiteren Details zum Münsterland-Giro und das Formular zur Online-Anmeldung für das Jedermann-Rennen abgerufen werden: www.sparkassen-muensterland-giro.de.

Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 21.06.2006 mit.

(Visited 32 times, 3 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6438 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*