Stadtteilentwicklung Hiltrup-Ost: Ideen von Bürgerinnen und Bürgern gefragt

Teilen heißt kümmern!

Münster (SMS) Nächste Etappe auf dem Weg zum Stadtteilentwicklungskonzept für Hiltrup-Ost: Die Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, ihre Ideen und Vorschläge über eine Onlineplattform einzubringen. Seit dem großen öffentlichen Auftakt in der Stadthalle im Januar ist einiges auf den Weg gebracht. Zur Diskussion über erste konkrete Ergebnisse ist jetzt eine breite Öffentlichkeit eingeladen.

Verschiedene Akteure aus Vereinen, der Grundschule, Kindergärten sowie Geschäftsleute aus Hiltrup-Ost haben sich aktiv in den Beteiligungsprozess eingebracht. Die Gespräche führte das Team vom Stadtplanungsamt gemeinsam mit dem Planungsbüro Stadtraumkonzept GmbH. Auch der eigens eingerichtete Stadtteilarbeitskreis hatte sich mehrfach zusammengesetzt.

Anregungen und Kommentare zu Hiltrup-Ost bis 15. November möglich

Zumindest virtuell kann die Bürgerschaft ab dem 19. Oktober „ins Gespräch kommen“ und die Maßnahmenvorschläge für Hiltrup-Ost und erste Strukturpläne zum neuen Baugebiet nördlich der Straße Osttor diskutieren. Corona und steigende Infektionszahlen verhindern eine reale Zusammenkunft. Daher weicht das Stadtplanungsamt auf den digitalen Raum aus.

Auf der Webseite www.beteiligung-hiltrup-ost.de sind die bisherigen Arbeitsergebnisse abrufbar. Bürgerinnen und Bürger können sie hier kommentieren und um weitere Aspekte ergänzen. Bis zum 15. November besteht die Möglichkeit, sich online einzubringen. Danach werden die Ergebnisse ausgewertet und in einer Abschlussveranstaltung zu Beginn des Jahres 2021 präsentiert.

Info: Alles zum Stadtteilentwicklungskonzept im städtischen Internet unter: https://www.stadt-muenster.de/stadtplanung/stadtteile.