Münster: Stromspeicher werden gefördert

Münster (SMS) Den Strom vom eigenen Dach auch abends und nachts nutzen, das geht mit einer Batterie an der Photovoltaikanlage. Seit dem 1. März werden diese Speicher wieder staatlich gefördert. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gewährt einen Kredit mit Tilgungszuschuss. Wer die größtmögliche Summe erhalten möchte, muss bis Ende Juni seinen Antrag gestellt haben. Welche Speicher förderfähig sind und was sich nach dem 1. Juli ändert, darüber informiert am Montag, 4. April, Silke Puteanus in der Energiesprechstunde der Verbraucherzentrale von 9 bis 16 Uhr im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33 (Tel. 02 51/4 92-67 68).

(Visited 82 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Gebäudesanierung: Beratungsangebot im Münsterland

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*