kfd St. Agatha feiert Jubiläum mit Tag der Begegnung

kfd St. Agatha feiert Jubiläum mit Tag der Begegnung

29. Juli 2022 Aus Von Andreas Hasenkamp

Interessierte eingeladen zum 12.8.2022

Münster-Angelmodde. Alle sind eingeladen, nicht nur die kfd, wenn am 21. August die kfd St. Agatha ihr hundertstes Jubiläum feiert – 1922 ging es los.

Der Festtag der kfd in St. Agatha ist als Gelegenheit zur Begegnung gedacht, sagt Conny Stockel, etwas Programm gibt es auch, so Annemarie Rettig vom kfd-Team.

Ein Programmpunkt erinnert an eine Aktion der kfd-Frauen, mit denen sie zu Kultfiguren beim Pfarrfest wurden – sie zeigten über viele Jahre hinweg eine Modenschau. Diesmal soll es in Zehn-Jahre-Schritten durch die Modegeschichte gehen – los geht es in der Zeit der Weimarer Republik. Am Donnerstagabend trafen sich zehn der Damen in der Alten Schule, aus Karton und Taschen quollen allerhand Klamotten – Zeit zum Auswählen, Einkleiden, Üben. Fürs Gruppenfoto gab es eine ganz kleine Kostprobe im Pfarrgarten. Dort wird das Begegnungsfest stattfinden.

Los geht es mit einem Gottesdienst um 10 Uhr mit Pfarrer Jörg Hagemann im Pfarrgarten. Es folgt ein Empfang mit Sekt und Canapés, zu Mittag Schnittchen. Die Moderation übernehmen Agnes Salomo und Gerburg Homann Niehoff. Es soll ein Tag für die ganze Familie sein, daher ist auch ein Spielmobil vorgesehen. Das Motto auf der Einladungs-Karte lautet: „miteinander – füreinander – eine lebendige Gemeinschaft“.

Eine baldige Anmeldung ist empfohlen   – die Frauen müssen wissen, wie viele Sitzgelegenheiten und wieviel Nahrhaftes sowie Getränke nötig sind (Conny Stockel 02506 2131 oder constock@web.de).

Bereits eingeladen hat die katholische Frauengemeinschaft St. Agatha kfd ihre Mitglieder, auch die umliegender kfds, die Frauenhilfe und die Vereine im Dorf.