Bürgerradweg Telgter Straße: Bürgerforum meldet Fortschritte

Teilen heißt kümmern!

Logo Bürgerforum WolbeckMünster-Wolbeck. Ein Durchbruch steht bevor auf dem Weg zum Bürgerradweg Telgter Straße: In Kürze sei zu erwarten, dass die nötigen Verträge geschlossen werden, dann könne es den ersten Spatenstich geben – wenn es trockener wird und die Äcker befahren werden können.

Das berichtete am Freitagvormittag Willi Schriek, Sprecher der AG Bürgerradweg Telgter Straße im Bürgerforum Wolbeck e.V. bei einem Pressegespräch im Beisein des Vorsitzenden Dieter Alke, seines Stellvertreters Dr. Manfred Wienzek und des Beisitzers Dr. Andreas Hasenkamp.

Etliche Verträge sind zu schließen. Beteiligt sind die Grundstückseigentümer, die Stadt Münster, der Landesbetrieb StraßenNRW und das Bürgerforum. Geld kommt über die Stadt, die Bezirksvertretung, den Landesbetrieb und aus Spenden. Einige Zusagen hat das Bürgerforum schon gesammelt; bald will man einen neuen Anlauf machen, sagte Schriek.

In Kürze will das Bürgerforum die Gründung einer AG Wigbold-Jubiläum in Angriff nehmen. Viele Gespräche seien schon geführt worden, weitere stünden bevor, so mit der Leitung des Gymnasiums. Viele Vereine hätten schon Bereitschaft zum Mitmachen signalisiert.

Außerdem stellte das Bürgerforum sein neues Faltblatt vor. Es richtetet sich auch an die Neubürger und soll nicht nur informieren, sondern auch „zum Mitmachen einladen“, so Hasenkamp. Das Faltblatt stellt insbesondere die Arbeitsgruppen mit ihren vielfältigen Projekten und Themen vor. Das Faltblatt ist kostenlos in etlichen Geschäften erhältlich, u.a. in den Apotheken, im Drostenhof und in der Bezirksverwaltungsstelle. Eine weitere Anlaufstelle ist der neue Schaukasten auf dem Marktplatz sowie die Internetpräsenz: buergerforum-wolbeck.de.