Ordenstausch: Orden von Reinhard I. prangt an der Hippenmajors-Residenz

Teilen heißt kümmern!

Orden Reinhard I.Münster-Wolbeck. Reinhard I. Hinkelmann entwickelt eine Wolbecker Tradition fort: Am Freitag brachten emsige Hände auf dem Vordach der Hippenmajors-Residenz, der Gaststätte Sültemeyer, seinen neuen Orden an.

Zwei Vögel in einem Baum, darunter schlängelt sich die Angel, das ist das Wolbecker-Wappen. Aber Reinhard I. lässt noch eine Hippe, eine Ziege, unter dem Baum springen. Und der markante Giebel des Drostenhofes schmückt die andere Seite des Baumes.

{smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/zibomo/2009/austausch-orden&sort=asc&timed=true}

Einen Tag vor heutigen Einkleidung des neuen Hippenmajors nahm Kurt I. Bradtke mit seinen Adjutanten Wolfgang Sudmann und Karl Wulfers seinen Orden ab. Nach einem Platz für den Orden mit seiner lachenden Sonne sucht er noch. Der erste auf dem Residenz-Vordach angebrachte Orden stammt aus Martin Sültemeyers Session 1987.

Gut lachen hatten aber auch Reinhard I. mit den Adjutanten Gerrit Schumann und Peter Sechelmann sowie die ZiBoMo-Vertreter Gustel Schroer, Wilfried Bradtke und Wilbernd Jäger.