Ländliche Lebenswelten aus einer vergangenen Zeit

Münster.-  Seine Bilder vermitteln Einsichten in vergangene ländliche Lebenswelten. Über Jahrzehnte hinweg hat der Fotograf Ignaz Böckenhoff (1911 – 1994) Menschen seines Heimatortes Raesfeld porträtiert. Noch bis zum 15. Januar ist Gelegenheit, eine Auswahl dieser berührenden Studien im Stadtmuseum zu sehen.

 

In den Schwarz-Weiß-Arbeiten spiegeln sich Zeitgeschichte und soziale Veränderungen. Böckenhoffs Fotografien dokumentieren den Wandel der Landwirtschaft, zeigen das Leben und Arbeiten im Dorf, halten Feste und Feiern fest. Immer mit dem Gespür für den unwiederbringlichen Augenblick.

Drei Jahre lang war diese Wanderausstellung „Menschen vom Lande" in westfälischen Museen zu Gast; Münster ist die letzte Station. Der gleichnamige Ausstellungsband mit über 200 Fotografien ist im Museumsshop erhältlich.

(Visited 18 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  CTG-Vorstand berichtet von Finanzamts-Besuch, ändert Satzung / erfreuliche Spielzeiten mit Quetes
Über Andreas Hasenkamp 6469 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*