“Zickensitzung” zieht viele Damen an – und auf die Bühne Viel Programm mit Attraktionen nicht nur von auswärts bei der KG ZiBoMo

Münster-Wolbeck. Gut besucht war die erste „Zickensitzung“ der KG ZiBoMo, die leicht reformierte traditionelle Damensitzung“.
Gleich zum Auftakt beehrte Prominenz fast 400 Damen: Die Hippenmajorin kam, der Stadtprinz wurde wärmstens begrüßt, das Geleit gab der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr.
Dass es immer noch neue Ideen gibt, bewiesen die Tanzmariechen und bauten zu dritt Skulpturen. Als große Geschichten-Erzähler betätigten sich erneut die Tanzgruppen. Um das Miteinander drehte auf ganz unterschiedliche Weise sowhl der Showtanz der Little Sunshines „Tabaluga, eine Freundschaft fürs Leben“ wie auch der der Teens „The World of Super Mario“. Ein wenig Schwanensee zum Präludium: Die Ballett-Teile des Showtanzes „Ein Entlein im Schatten der Schwäne“ brachten der Tanzgruppe Blau-Gelb auch den Respekt der Gäste aus Köln ein: Eine Kombination von Klassik und getanztem Humor, auch darauf muss man erst einmal kommen. Ein paarmal kann man es ja noch sehen, das große Tanz- und Kostüm-Spektakel.
Gelungen ist der ZiBoMo auch die Aktion, in der sie Wolbecker für einen Spaß auf die Bühne brachten: Einen Partner fürs Leben will die Fernseh-Sendung „Herzblatt“ einer Dame vermitteln, den Rudi Carrell mit holländischem Zungenschlag gibt Thomas Deipenbrock, die Kandidatin ist die Hippenmajorin Beate I Fischer, die Kandidaten Torsten Laumann, Martin Grass und als dritter Astralkörper Uli Fischer – und den erwählte sie auch.
Nette Geste: An Tisch 29 hatte eine Dame eine Kister Perlendes gewonnen, vermittelt von Deipenbrock reichte sie eine Buddel einen Tisch weiter – da hatte eine andere Geburtstag.

Zum Thema.:  Treffpunkt Waldsiedlung feiert fröhlich Fortschritte

Für modischen Chic und Charme der Extra-Klasse mussten Männer auf die Bühne – erst die zwei von „Ham & Egg“ mit ihrer Travestie-Show und völlig durchgedrehten Kostümen, dann die Star Trooper der XXL-fen. Beide mit viel Fantasie und unter großem Jubel des Publikums. Die Anzahl der Männer-Ballette Münsters mit zwei Zugaben im Repertoire kann man, wie man hörte, an den Daumen einer Hand abzählen.wol-zibomo-zickensitzung

Brechend voll war die Bühne mehrfach zwischendurch, wenn die Damen sich dort zum Tanze trafen und nicht gerade in einer geschlossenen Polonaise den gesamten Saal verband, brechend voll war die Bühne auch beim imposanten Auftritt des Tanzcorps Rot-Weiß Bechen. Dann war wieder Zeit zum Tanzen unter dem schick illuminierten Zeltdach, inmitten von Herzblättern und Smileys.

(Visited 131 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 6431 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*