Wolbecker Ratsherr Pölling zur Ortsumgehung: „Licht am Ende des Tunnels“

Zuletzt aktualisiert 6. Januar 2021 (zuerst 25. März 2009).

Münster-Wolbeck.  „Die Wolbecker Ortsumgehung kann endlich kommen. Für viele Menschen vor allem im Ortskern, die Jahrzehnte lang den Belastungen des Verkehrs ausgesetzt sind, leuchtet nun Licht am Ende des Tunnels“, kommentiert der Wolbecker SPD-Ratsherr Kurt Pölling die OVG-Entscheidung vom Montag laut einer Medieninformation der SPD-Ratsfraktion.

Mit der Zurückweisung der Einwände der Umgehungsstraßen-Gegner seien jetzt alle Hürden beseitigt. Gemeinsam mit Oberbürgermeisterkandidat Wolfgang Heuer sieht Pölling nunmehr Chancen, die notwendigen Planungen anzustoßen, um den Ortskern attraktiver zu gestalten.

Weniger Autos, mehr Geschäfte in Wolbeck?

Es gehe nicht nur darum, den Autoverkehr herauszuhalten, sondern auch Entwicklungen in Gang zu setzen, die weitere Geschäftsansiedlungen ermöglichen. Der Planungsverwaltung läge schon seit Ende des letzten Jahres ein Prüfauftrag der SPD-Fraktion vor, der zum Ziel hat, das Verkehrsaufkommen im Ort nach dem Bau der Umgehungsstraße deutlich zu reduzieren und dabei die Erreichbarkeit der Geschäfte, Arztpraxen und Apotheken zu verbessern.Dazu sind aus Sicht der SPD-Politiker weitere Anstrengungen nötig. So sei derzeit ein Förderungsprogramm des Landes NRW zur Stadtteilentwicklung angekündigt.

„Wir werden versuchen, dass Wolbeck in dieses Förderprogramm aufgenommen werden kann“, kündigt Wolfgang Heuer an.

Ein attraktiverer und lebenswerterer Stadtteil sei nicht nur gut für die Menschen in Wolbeck, sondern auch für Münster insgesamt ein Gewinn, so der Oberbürgermeisterkandidat. Zudem dürften die Nachbargemeinden Telgte, Everswinkel und Sendenhorst als Konkurrenz nicht außer Acht gelassen werden, ergänzt Pölling.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Fotos von der Erstkommunion in St. Nikolaus Münster in Wolbeck a 20. Mai 2012. Fotos Erstkommunion Münster-Südost in St. Nikolaus, 2012
  • Wie verläuft die 5,8 Kilometer lange Landesstraße L585n, besser bekannt als "Ortsumgehung Wolbeck"? Die Karte des Verlaufs des Ortsumgehung zeigt es rot auf weiß: 3400-ortsumgehung-wolbeck-verlauf (PDF)
  • Münster. Am Freitag wies das Verwaltungsgericht Münster die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Bau der Landesstraße 585n ab. Das wird die meisten Parteien in Wolbeck freuen, sind sich doch CDU, SPD und FDP in der Befürwortung einig. Die ersten Stellungnahmen zu dem noch nicht rechtskräftigen Urteil kamen am Samstag von…
  • Münster. Am Freitag 05.09.2008 wies das Verwaltungsgericht Münster die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Bau der Landesstraße 585n ab. Es waren keine tieferen Eingriffe in den vom Regierungspräsidium Münster aufgestellen Plan zur sogenannten Ortsumgehung Wolbeck erwartet worden. Die Sitzung des Verwaltungsgerichts war mäßig besucht. Die schriftliche Begründung des Urteils steht…
  • "Jeder blamiert sich so gut er kann", reagiert der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Stefan Weber, am 21. Mai 2003 auf die Äußerungen des grünen Landtagsabgeordneten Rüdiger Sagel zur Umgehungsstraße L585n  in Wolbeck.  Ortsumgehung nicht vor dem "Aus" Sagel hatte laut CDU behauptet, die Umgehungsstraße in Wolbeck stünde vor dem "Aus", weil…
Follow by Email
RSS