L585n: Fakten zur Ortsumgehung Wolbeck

  Fakten zur Landesstraße L585n, der "Ortsumgehung Wolbeck".

  • Die 5,8 Kilometer lange Trasse beginnt im Norden Wolbecks an der L793 (Freckenhorster Straße / Münsterstraße) und verläuft westlich bis zum Anschluss an die L585 (Am Steintor) im Süden in der Nähe des Restaurants „Zum Forstblick“.
  • Etwa auf halber Strecke wird die Kreisstraße K3 zwischen Wolbeck und Angelmodde mit einem Anschlussarm an die Umgehung angeschlossen.
  • Insgesamt wird es drei Kreisverkehre und sieben Brücken geben.
  • Zwei Brücken führen über die Gleise der Westfälischen Landeseisenbahn.
  • An vielen Stellen liegt die Strecke auf einem Damm, für den etwa 125.000 Kubikmeter Boden gebraucht werden.
  • Die zukünftige Fahrbahn wird insgesamt 7,50 Meter breit sein. An beiden Seiten entstehen Bankette von je 1,50 Metern Breite.
  • Fahrradwege werden über- oder unterführt und zum Teil entlang der Strecke gebaut.
  • Zuerst wird die Brücke an der Friedensallee nahe Haus Dahl im Süden Wolbecks gebaut.
  • Die Fertigstellung ist geplant für 2012.
  • Die Kosten der Ortsumgehung sollen etwa 15 Millionen Euro betragen.

Verlauf der L585n/Ortsumgehung Wolbeck

(Visited 78 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*