Von Drahtesel bis Hightech-Leeze: Alles rund ums Rad

Teilen heißt kümmern!

Münster/Radsport. Am Freitag, 3. Oktober, misst sich die Elite des Profi-Radsports zum letzten Mal in dieser Saison und flitzt beim Sparkassen-Münsterland-Giro 2008 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 44 Kilometern durch das Münsterland von Bocholt auf das Ziel in Münster zu. Dennoch bleibt den Zuschauern genug Zeit, einen fröhlichen Saisonabschluss mit viel Unterhaltung rund ums Rad zu feiern.

Zielbereich Hindenburgplatz 

Im Zielbereich auf dem Hindenburgplatz ist während des ganzen Tages richtig was los. Einer der größten Eventbereiche bei einem Radrennen in Deutschland lockt mit zahlreichen Neuerungen aus der Welt des Fahrrades bereits ab 9 Uhr. Die Radballer präsentieren schon zu früher Stunde das Spiel mit Ball und Rad. Auch für die Einradfahrer ist Saisonabschluss. Sie kämpfen auf der Promenade vor dem Schloss um den Pokal. Die kleinen Räder starten um 13.45 Uhr, die großen Räder um 15 Uhr. Das nicht alltägliche Sportgerät Rhönrad und seine Handhabung ist auch zu bewundern. Sie alle laden zum zusehen und mitmachen ein.

Coverband Maraton aus Münster

Für den musikalischen Kick sorgt die Coverband "Maraton" aus Münster. Sie nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch die Rock- und Popwelt der vergangenen drei Jahrzehnte. Da wippen mehr als nur die Füße. Eine ganz andere Art von Tanz präsentieren die Cheerleader auf der Aktionsfläche.

Verkehrswacht und der ADFC

Für informative Unterhaltung sorgen die Verkehrswacht und der ADFC. Der Hochschulsport ist ebenso wie die "Giro Anfänger Gruppe" mit einem Stand vertreten. Kinderschminken und kreative Bewegungsspiele verkürzen die Wartezeit auch für die Jüngsten.
Fahrradspezialisten aus der Region und der Truck des Milram Teams ziehen die Fans des Zweirads mit neuester Technik auf den Hindenburgplatz. Einen Blick zurück wirft der Verein "Leezenkultur" mit einer Fahrradausstellung; das etwas andere Fahrradgefühl vermittelt eine Fahrt auf Riesentandems.
Und für alle, die das Motto "nach dem Rennen ist vor dem Rennen" pflegen, präsentiert sich der Kreis Warendorf als Startort für den Sparkassen-Münsterland-Giro 2009.