„Schaufenster Stadtgeschichte“, Fotoprojekt und Zwinger-Führung

„Schaufenster Stadtgeschichte“, Fotoprojekt und Zwinger-Führung
„Schaufenster Stadtgeschichte“ an der Salzstraße: Es zeigt die Bibliothek im Obergeschoss des 1988 neuerbauten Stadtmuseums.

Programm des Stadtmuseums

Münster (SMS)

„Schaufenster Stadtgeschichte“: Stadtmuseum im Bau

Einen seltenen Einblick ins Stadtmuseum bietet das aktuelle „Schaufenster Stadtgeschichte“ an der Salzstraße: Es zeigt die Bibliothek im Obergeschoss des 1988 neuerbauten Stadtmuseums. Der planende Architekt Rainer Maria Kresing führte im April 1988 ein Fachpublikum durch den Rohbau und erläuterte dabei die dem Bau zugrundeliegenden Ideen.
Foto: Westfälische Nachrichten/Matthias Ahlke, Münster.

„Schaufenster Stadtgeschichte“ an der Salzstraße: Es zeigt die Bibliothek im Obergeschoss des 1988 neuerbauten Stadtmuseums.
„Schaufenster Stadtgeschichte“ an der Salzstraße: Es zeigt die Bibliothek im Obergeschoss des 1988 neuerbauten Stadtmuseums.

————————————————————————–

Nora Klein: „Mal gut, mehr schlecht.“

Nora Klein beschäftigt sich in ihrem fotografischen Langzeitprojekt „Mal gut, mehr schlecht.“, das zurzeit von der Friedrich-Hundt-Gesellschaft im Stadtmuseum ausgestellt wird, mit dem Thema „Depression“. Sie versucht die Gefühlslandschaft der von der psychischen Erkrankung Betroffenen greifbar zu machen. Interessante Informationen zur Ausstellung erhalten Interessierte bei der öffentlichen Führung am Samstag, 2. April, ab 16 Uhr. Die Kosten betragen pro Person 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Treffpunkt ist das Museumsfoyer. Voranmeldungen sind erwünscht unter Tel. 02 51/4 92-45 03 oder unter museum-info@stadt-muenster.de.

Fotos von Nora Klein sind zurzeit im Stadtmuseum zu sehen. Foto: Nora Klein: „Mal gut, mehr schlecht.“
Das Projekt „Mal gut, mehr schlecht.“ beschäftigt sich mit der Gefühls- und Gedankenwelt von derpessiven Menschen, aufgenommen 2013/2014 in Deutschland.

————————————————————————————-

Der Zwinger als Bollwerk

Ab April 2022 ist der Zwinger an der Promenade wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Die erste öffentliche Führung in diesem Jahr gibt es am Sonntag, 3. April 2022, ab 11 Uhr. Im Mittelpunkt steht die Nutzung des fast 500 Jahre alten Gebäudes als Bollwerk der Stadtbefestigung. Die Führung beginnt mit einem Einführungsfilm im Stadtmuseum Münster, Treffpunkt ist daher das Museumsfoyer. Die Kosten betragen pro Person 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Voranmeldungen sind erwünscht unter Tel. 02 51/4 92-45 03 oder unter museum-info@stadt-muenster.de.

Foto: Der Zwinger an der Promenade. Foto: Stadtmuseum Münster. 

Ab April ist der Zwinger an der Promenade wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet.
Ab April 2022 ist der Zwinger an der Promenade wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet.