Schaufenster Stadtgeschichte: Streben nach Anerkennung und Gleichberechtigung

Schaufenster Stadtgeschichte: Streben nach Anerkennung und Gleichberechtigung
Rosa Geschichten. Schwul-lesbisches Archiv Münster.

Teilen heißt kümmern!

Münster. In dieser Woche erinnert das „Schaufenster Stadtgeschichte“ an eine besondere Aktion, die damals in Münster ihren Ursprung fand. Anfang der 1970er Jahre gingen auch Homosexuelle in Deutschland verstärkt für ihre Rechte in die Öffentlichkeit. Am 29. April 1972 fand in Münster die erste bundesweite Demonstration von Schwulen- und Lesbengruppen in der Bundesrepublik statt. Organisiert hatte die Protestveranstaltung die im Vorjahr gegründete Studentische Aktionsgruppe Homosexualität (HSM) Münster. Auf der Salzstraße suchten Teilnehmende – größtenteils erfolglos – das Gespräch mit Passanten. Erst seit 1969 war die einvernehmliche Homosexualität unter Erwachsenen straffrei.

Die Fotografie kann im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums ab dem 23. April an der Salzstraße betrachtet werden.

Foto: Rosa Geschichten. Schwul-lesbisches Archiv Münster.