Rosenmontag bei der ZiBoMo: Statt Umzug früher Party Dank für gute Unterstützung in alle Richtungen

Rosenmontag bei der ZiBoMo: Statt Umzug früher Party Dank für gute Unterstützung in alle Richtungen
Gebützt von "Zicken" am Rosenmontag - Frank I Krause mit Bianca Wellpott und Christiane. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

Münster-Wolbeck. Dreimal sei er die Straße vor seinem Haus auf- und ab gefahren, sagte Hippenmajor Frank I Krause am Montagnachmittag in der Gaststätte Kiepe – ein kleiner Ersatz für den ausgefallenen Rosenmontagszug. In der Kiepe feierte die ZiBoMo bei Sonnenschein den Sessionsausklang; neben den Tanzgruppen sahen sich auch Menschen „hinter den Kulissen“ gelobt, vom Festausschuss über den Geschäftsführer bis zum Kassierer. Jugendhippenmajorin Julia dankte der Garde – die habe immer geholfen. Eine seltene Ehre wurde Jugendhippenmajorin Julia zuteil – ihr stiftete Senator Wilbernd Jäger seinen Damenorden. Und ihr Papa erhielt den Sessionsorden von Walter Laumann. Mit dabei waren einige unerwartete Gesichter – die Kandidaten-Suche für die nächste Session hat begonnen.

wol-zibomo-sessionsausklang

Dank gab es für eines der Aushängeschilder der KG ZiBoMo - Vertreterinnen der Tanzgruppen. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.
Dank gab es für eines der Aushängeschilder der KG ZiBoMo – Vertreterinnen der Tanzgruppen. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.
Einen Orden von Walter I. Laumann erhielt Hippenmajor Frank I Krause. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.
Einen Orden von Walter I. Laumann erhielt Hippenmajor Frank I Krause. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.
Auch treu im Schlepptau der Jugendhippenmajorin und hier einmal im Fokus: Ihr Adjutant Max Schniedenharn. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.
Auch treu im Schlepptau der Jugendhippenmajorin und hier einmal im Fokus: Ihr Adjutant Max Schniedenharn. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

Dankesreden und Lob hagelte es in alle Richtungen. Und dann hieß es noch einmal: „Der Wigbold brennt, die Narren zieh’n“.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster. Der Oberbürgermeister dankte schließlich doch zugunsten des Jugendprinzenpaares ab - dafür nahm er eine Urkunde und eine Stange Schoko-Küsse mit. Die können wir als Reiseproviant gebrauchen, meinte Frau Tillmann lächelnd dazu. {smoothgallery folder=images/stories/wolbeck/zibomo/2009/20090222-rosensonntag/rathaus&sort=asc&timed=true}  
  • Hipp, hipp, meck, meck heißt es in den Wolbecker Kneipen am ZiBoMo-Wochenende. Auch in der Kiepe in der Hofstraße 21. Und zwar am ZiBoSa ab 19.30 Uhr, am ZiBoSo, dem 7.2. ab 13.30 Uhr, Am ZiBoMo ab 12.30 Uhr und am Rosenmontag alias Rosenmo, dem 15.2.2010 ab 16 Uhr.
  • Hipp, hipp, meck, meck heißt es in den Wolbecker Kneipen am ZiBoMo-Wochenende. Auch in der Kiepe in der Hofstraße 21. Und zwar am ZiBoSa ab 19.30 Uhr, am ZiBoSo, dem 7.2. ab 13.30 Uhr, Am ZiBoMo ab 12.30 Uhr und am Rosenmontag alias Rosenmo, dem 15.2.2010 ab 16 Uhr.
  • Münster. „Die Kamera hat mich genau angeschaut und da habe ich dreimal so stark gelächelt wie sonst“ - so ist die Reaktion einer jungen Tänzerin der Tanzgruppe der ZiBoMo überliefert. Mehrfach hatten Tänzerinnen der Karnevalsgesellschaft aus Wolbeck schon auf der Bühne im Kongresssaal der Halle Münsterland gestanden, aber zum ersten…
  • Eines der wichtigsten Ereignisse im Wolbecker Jahresablauf ist eine spezielle Variante des Karnevals: Der "Ziegenbocksmontag", sprich "ZiBoMo", eine Woche vor Rosenmontag. Der Zibomo erinnert an die alten Zeiten, als Ziegen in Wolbeck als Nutztiere eine besondere Stellung hatten. Zu Ehren des Ziegenbocks gab es am Montag nach Weiberfastnacht im Gasthof…
Follow by Email
RSS