Programmieren an der Grundschule Wolbeck-Nord

Teilen heißt kümmern!

Spielerisch das Programmieren kennenlernen mit Leo WeDo 2.0

Münster-Wolbeck. An der Grundschule Wolbeck-Nord haben Kinder ab sofort eine neue Möglichkeit, Erfahrungen beim Programmieren zu sammeln. Der Förderverein konnte einen Klassensatz Lego WeDo 2.0 an Schulleiterin Christiane Kröger übergeben. „Unsere Drittklässler:innen können die Bausätze mit unseren bereits vorhandenen Schul-Tablets zum Leben erwecken“, sagte Frau Kröger. „Das ist ein spielerischer Zugang zur Digitalisierung, den wir in mehreren Stufen in unseren Unterricht integrieren.“

Die Sets im Wert von insgesamt rund 2.000 Euro finanzierte der Verein mithilfe des Wettbewerbs „Let’s get digital“ der Volksbank Münsterland-Nord. „Wir sind sehr gespannt auf die ersten Konstruktionen und hoffen, dass unsere Kinder nicht nur viel lernen, sondern auch Spaß daran haben“, erklärte Johannes Wagemann, der stellvertretende Fördervereinsvorsitzende, bei der Übergabe zu Wochenbeginn.  

Foto: Die Schulleiterin der Grundschule Wolbeck-Nord, Christiane Kröger, Johannes Wagemann vom Förderverein und die drei Drittklässler Theo, Jakob und Lui. Christiane Kröger, Johannes Wagemann vom Förderverein und die drei Drittklässler Theo, Jakob und Lui.