Integrationsidee: Münster preiswürdig

Münster. Einer der fünf Preise des Landeswettbewerbs "Integrationsidee 2009" geht nach Münster. Minister Armin Laschet zeichnete beim 3. Landesintegrationskongress in Solingen das Projekt "Salam Münster Mon Amour" der Gruppe atheater mit einer Prämie von 2500 Euro aus.

Der Kongress stand unter dem Leitthema "Integration braucht Vorbilder". Münster präsentierte sich an einem Stand auf dem "Markt der Vorbilder" mit den drei Projekten "Brücken bauen für Migrantinnen", "Migrationsleitbild" und "SROI-Messmethodik".

Die Stadt war vertreten durch Dezernent Jochen Köhnke, Andrea Dehne und Andrea Reckfort vom Dezernat für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten. Begleitet wurden sie von Spyros Marinos, dem Vorsitzenden des Ausländerbeirats.

Projektergebnisse auhc im Alltag nutzen

Jochen Köhnke: "Es ist wichtig, dass die Ergebnisse erfolgreicher Projekte anschließend auch tatsächlich in der alltäglichen Arbeit genutzt und umgesetzt werden." Ähnlich der Vorsitzende des Ausländerbeirats: "Vorbilder sind wichtig. Aber sie allein reichen nicht. Wirkliche Integration darf Ausländer nicht als 'Betreuungsobjekt' betrachten. Es kann nur um Integration im Sinne einer gleichberechtigten Teilhabe gehen", betont Spyros Marinos.

 Wettbewerb "Integrationsidee": aus 69 Kommunen 88 Vorschläge 

Für den Wettbewerb "Integrationsidee" waren aus 69 Kommunen 88 Vorschläge eingereicht worden. Jochen Köhnke und Spyros Marinos nahmen stellvertretend für die aus Kasachstan stammende Künstlergruppe atheater von Minister Armin Laschet die Prämie entgegen. Die Gruppe um den Schauspieler, Dramaturg und Regisseur Andrej Lasarew wird das Preisgeld für die Realisierung von "Salam Münster" verwenden. Ihre Idee: Einwohner mit und ohne Migrationsvorgeschichte schreiben Texte über ihr Leben und ihr Verhältnis zu Münster. Diese Geschichten werden an ungewöhnlichen Orten aufgeführt – von der türkischen Dönnerkneipe über den spanischen Friseursalon und die russische Sonntagsschule bis zur deutschen Bildergalerie.

(Visited 37 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*