Gute Nachrichten aus Nepal für Wolbeck Vertreter des Ökumenische Eine-Welt-Kreis St. Nikolaus Wolbeck reisen bald nach Nepal

Gute Nachrichten aus Nepal für Wolbeck Vertreter des Ökumenische Eine-Welt-Kreis St. Nikolaus Wolbeck reisen bald nach Nepal
Schulneubau in Nepal. Foto: ÖWK.

„Es ist geschafft!“ Der Ökumenische Eine-Welt-Kreis St. Nikolaus Wolbeck e.V. freut sich über die guten Nachrichten, die der Kreis in den letzten Wochen aus Nepal erhalten hat. Der Wiederaufbau von 10 Schulen im District Kavre in Nepal konnte mit ein wenig Verspätung im Spätsommer dieses Jahres abgeschlossen werden. Für weit über 2.000 Kinder bedeutet dies, dass sie nun wieder regelmäßig in sicheren Schulgebäuden den Unterricht aufsuchen können.
Auch über drei Jahre nach dem schweren Erdbeben, das das Land heimgesucht hat, steckt der Wiederaufbau noch in den Anfängen. Fehlende verkehrliche Infrastruktur, überforderte nepalesische Behörden und internationale Geldgeber, die nur zögerlich die zugesagten Mittel frei geben, sind die wesentlichen Gründe dafür. So berichtet Narayan Adhikari, der Vorsitzende der nepalesischen Partnerorganisation HEFA (Health and Education For All) des ÖWK, der sich zurzeit für einige Wochen in Deutschland aufhält, dass an Normalität im Himalaya-Staat noch lange nicht zu denken ist.
Dies verdeutlicht nach Auffassung des Vorsitzenden des ÖWK, Christoph Roer, umso mehr den Stellenwert der erfolgreichen Durchführung des größten Projektes in der Geschichte des Eine-Welt-Kreises, das trotz schwierigster Rahmenbedingungen im Kostenrahmen von 745.000 € abgeschlossen werden konnte. Grund genug für mehrfache Auszeichnungen der gemeinnützigen Partnerorganisation HEFA durch staatliche Stellen für das Engagement im Wiederaufbau des Landes.
Ende November wird eine Gruppe von Mitgliedern des ÖWK zu einer Besuchsreise nach Nepal aufbrechen, um sich von den neu errichteten Schulen selbst ein Bild zu verschaffen.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster-Wolbeck. Der ÖWK lädt seine Mitglieder am kommenden Sonntag, den 05. März 2017 zur jährlichen Mitgliederversammlung ein. Beginn ist um 18:00 Uhr im Pfarrheim der St. Nikolausgemeinde, Herrenstraße 17 in Wolbeck. Neben der Vorstellung des Rechenschaftsberichtes des Jahres 2016 und den Vorstandswahlen, wird über die im letzten Jahr abgeschlossenen und…
  • ÖWK setzt Engagement auch für Biogasanlagen in Nepal fortMünster-Wolbeck. Ausgaben von fast 1,2 Millionen Euro hat der Ökumenische Eine-Welt-Kreis im Jahr 2016 umgesetzt, so eine Botschaft der Mitgliederversammlung am Sonntag. Größere neue Projekte gab es nicht; der Verein konzentriert sich auf die schon langjährigen Projekte wie ein Berufsbildungszentrum in Nigeria in Ahiara, in Nepal auf die Sera-Primary-School, Biogasanlagen…
  • Spenden von AGRAVIS und Provinzial-Versicherung für Schulbau in Nepal: ÖWK erfreutMünster. Seitdem in Nepal damit begonnen wurde, das tägliche Leben neu zu organisieren, plant der ÖWK St. Nikolaus in Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation Health and Education for All (HEFA) den Wiederaufbau von zunächst 12 Schulen im Distrikt Kavre. Besonders erfreulich war deshalb die Initiative zweier Unternehmen aus Münster: Auf Bitten…
  • ÖWK St. Nikolaus Wolbeck trauert um Franz-Josef KleeDer ÖWK St. Nikolaus Wolbeck trauert um Franz-Josef Klee, der am 05. Oktober 2016 verstorben ist. Über viele Jahre  hat sich Franz-Josef Klee mit großem Engagement für die Belange des Vereins und vor allem die Projekte in Nigeria eingesetzt. Er gehörte 1990 maßgeblich zu den Begründern des damaligen EWK und…
  • (öwk) Am kommenden Wochenende bietet der ÖWK im Treff am Turm, direkt an der St. Nikolaus-Kirche in Wolbeck, wieder Krimis zum Verkauf an. Die Organisatoren des ÖWK freuen sich, dass zu dem inzwischen traditionellen Basar auch diesmal wieder zahlreiche Spenden des spannenden Lesestoffs eingegangen sind. Viele der Bücher sind ausgezeichnet…
Follow by Email
RSS