Geschichte gefilmt: ‘Aus Wolbecks Vergangenheit’

Münster-Wolbeck. Der Förderkreis Drostenhof und der Heimatverein präsentieren gemeinsam den neuen Film von Heinz Gallenkämper „Aus Wolbecks Vergangenheit“. Heinz Gallenkämper hat sich mit seiner Videokamera auf die Spuren der Wolbecker Geschichte begeben.

Von der Quelle der Angel über die Geheimnisse des Kirchturms und der St.-Nikolaus-Kirche bis hin zu nachgestellten Jagdszenen im Wolbecker Tiergarten hat er insgesamt neun Themen filmisch aufgegriffen, die für die Wolbecker Geschichte bedeutend sind.

Entstanden ist ein Film von 75 Minuten Dauer, der aus der Gegenwart heraus die Wolbecker Geschichte erläutert. Der Film wird am Donnerstag, den 17. April 2008 um 20.00 Uhr im Drostenhof der Öffentlichkeit präsentiert. Wer die Geschichte Wolbecks neu erleben will, kann sich im Drostenhof/Westpreußisches Landesmuseum, Am Steintor 5, 48167 Münster-Wolbeck persönlich oder telefonisch unter 02506/810120 anmelden. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person.Heimatverein und Förderkreis Drostenhof laden alle Interessierten zu dieser Präsentation des Films herzlich ein.

Das Foto aus dem Film zeigt die Jäger und Treiber, die eine Jagd im Tiergarten nachgestellt haben, wie sie unter den Fürstbischöfen oder General Blücher im Wolbeck stattgefunden hat.

{xtypo_sticky} Vorführung Film „Aus Wolbecks Vergangenheit“ am Donnerstag, den 17. April 2008 um 20.00 Uhr im Drostenhof  {/xtypo_sticky} 

(Visited 86 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*