Gefahrenabwehr und Gemeinschafts-Geist

Gefahrenabwehr und Gemeinschafts-Geist

5. Dezember 2022 Aus Von Andreas Hasenkamp

Löschzug Angelmodde holt Beförderungen nach und blickt auf Zukunft

Münster-Angelmodde. Weihnachtlich abgedunkeltes Ambiente hatte der Löschzug Angelmodde zur Generalversammlung bereitet; zum Kerzenschein gab es auch Schlaglichter auf Missstände, benannte von Robert Erpenstein als Vertreter der Amtsleitung der Feuerwehr Münster.

Mit Blick auf die Katastrophe im Ahrtal sagte Erpenstein: „Ohne das Ehrenamt hätte das Ganze nicht funktioniert.“ Der Bund habe „nicht mal seine Hausaufgaben gemacht.“ So verwies Erpenstein auch auf das beim LZ 20 untergebrachte Fahrzeug zur Detektion atomarer, biologischer und chemischer Gefahren. Es stammt aus dem Jahr 2001.

Befördert mit corona-bedingt teils erheblicher Verspätung wurden Moritz Ilgner, Silas Sukumar, Johannes Aland, Sophie-Marie Aland, Daniel Runewicz, Stephan Schapmann, Florian Reinker, Benedict Wöhlermann und Sören Mense. Ehrenzeichen für 35 bzw. 25 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr gab es vom Innenminister des Landes NRW für Andreas Hölscher, 35 Jahre im aktiven Dienst und Tagesausrücker – „du bist eine große Verstärkung für den Löschzug“, und Johannes Lewe. Lewe sei trotz Dienst in der Berufsfeuerwehr „seinem Löschzug treu geblieben“, was nicht die Norm ist. Der Verband der Feuerwehr NRW ehrte Hermann Reinker für 70 Jahre Mitgliedschaft.

Einen Wechsel wird es 2023 im Amt des Löschzugführers geben. Johannes Lewe räumt diesen Platz. Die Nachfolge wird intern und extern in der Feuerwehr besprochen. „Nachvollziehen“ könne er könne er Lewes Rückzug nicht, so Erpenstein, „denn so einen jungen Löschzugführer trifft man selten“. Er habe den Löschzug „gut begleitet: „Johannes, du bist ein Kinder der Feuerwehr. So einen müsst ihr lange suchen.“

Im Vorstand des Löschzugs folgt Tim Hoferichter Sophie Aland im Amt des Schriftführers, Kassierer bleibt Tobias Postert. Aus fünf Kandidaten als Beisitzer gewählt wurden Simon Ilgner, Daniel Runewicz und Silas Sukumar. Der Löschzug Angelmodde hat 39 Aktive; dazu 8 in der Jugendfeuerwehr.

()

Die Geehrten und Beförderten mit Robert Erpenstein (l.) vor einem Fahrzeug aus dem Jahr 2001. Foto: A. Hasenkamp.