Fest der Begegnung beim “Wolbecker Sinneswandel”

Münster -Wolbeck. „Wolbecker Sinneswandel“  lautet der Titel einer Veranstaltung des örtlichen Gewerbevereins, die am 6. Oktober 2007 stattfindet. Geplant sei ein Fest der Begegnung, das auch in Zukunft alle zwei Jahre stattfinden soll, heißt es beim Gewerbeverein Wolbeck. Er hat das Projekt initiiert, an dem sich viele weitere Vereine beteiligen können.

Um 14.30 Uhr findet ein Auftaktgottesdienst in der St.-Nikolaus-Kirche statt, der offizielle Start ist um 15 Uhr. Am "Angelpfad" zwischen der Brücke am Achatiushaus und der an der Herrenstraße sollen sich die Präsentationen an der Angel entlang schlängeln.

{mostip}Bilder-Galerie vom SinnesWandel des Gewerbevereins am Angelpfad {/mostip} 

Die rollende Waldschule ist eingeladen und es werden Tonarbeiten präsentiert. Geplant sind weiter eine Höraktion, ein von den Pfadfindern betreutes Stockbrotbacken und ein Seifenblasen-Wettbewerb. Ein Höhepunkt wird zur Dämmerung die Beleuchtung der Angel sein: Schwimmkerzen sollen zur festlichen Stimmung beitragen. Die Musikschule hat Darbietungen zugesagt, örtliche Blumengeschäfte wollen sich das  Ambiente bemühen. Einen Grundstock für die Bepflanzung hat vor Jahren die Arbeitsgruppe "Angelpfad" des Bürgerforums Wolbeck e.V. gelegt.

Vorschläge für weitere Aktionen nimmt Elke Frisch unter Telefon 0 25 06/30 04 27 entgegen.

(Visited 54 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*