Entwürfe für das „modernste Theater Europas“

Münster.- So hätte das Stadttheater, das 1956 als "modernstes Theater Europas" gefeiert wurde, auch aussehen können. Der Rat hatte 1950 einen Neubau nach dem Entwurf des städtischen Baurats Edmund Scharf beschlossen. Die Finanzkrise der Stadt verhinderte eine sofortige Umsetzung.

1952 durften überraschenderweise weitere Architekten Pläne vorlegen. Das Rennen machte dann – wieder zur allgemeinen Überraschung – ein junges, unbekanntes Team mit Harald Deilmann, Max C. von Hausen, Ortwin Rave und Werner Ruhnau.

Ihr Entwurf, die Pläne von Scharf und anderen Architekten sowie Fotos und Exponate aus den ersten Spielzeiten sind bis zum 14. Mai im Stadtmuseum in der Ausstellung "Donnerschlag 1956 – das neue Stadttheater Münster" zu sehen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 04.04.2006 mit.

Bitte gib der Seite ein

Über Andreas Hasenkamp

Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Zeige alle Beiträge von Andreas Hasenkamp →