Adventsleuchten des Löschzugs Angelmodde 2018

Adventsleuchten des Löschzugs Angelmodde 2018 2

Münster-Angelmodde. Zwei Einsatzfahrzeuge stehen vor dem Gerätehaus des Löschzugs Angelmodde der Freiwilligen Feuerwehr, ein Feuer brennt mitten auf dem Platz: Am Sonntag hatte der Löschzug zum „Adventsleuchten“ eingeladen. Die Jugendfeuerwehr machte mit. Gäste konnten sich von Leo Hertiger, Sarah Schwienheer und Marlon Hermes und anderen vieles in den Fahrzeugen zeigen lassen: Atemschutz, Leuchte, Feuerwehr-Kelle und was sonst an besonderen Dingen in allen Ecken und Enden bereitliegt und -hängt.

Draußen brutzelte David Damwerth Reibeplätzchen in der Riesen-Doppelpfanne, Andreas Hölscher wendete Bratwürste, feine und grobe, für kleine und große Gäste. Mit Benedikt Wöhlermann tauschte er sich aus über die zwei Alarm-Einsätze vom Samstag. Nicht alles erweist sich als wirklicher Notfall, meist können die Wehrleute Verständnis haben. Nicht so viel beim Studenten mit Mückenstich.

Drinnen füllte sich ab drei die Halle, Tische standen bereit, um in Ruhe Kakao oder Glühwein zu genießen, um deren Ausschank kümmerte sich u.a. der fünfzehnjährige Jannik Licht, auch bei der Jugendfeuerwehr, noch zwei Jahre.

Viele junge Familien waren unter den Gästen, so war auch die Hüpfburg gefragt. Vielleicht schaut das eine oder andere Kind mal bei der Kinderfeuerwehr vorbei, die es nicht gibt, noch nicht. Nötig wäre eine, meint Frank Sölken, denn Nachwuchs tut not. Und selbstverständlich ist er nicht. Immerhin müsste es auch Wohnraum in der Nähe geben, was in Münster das Gegenteil von selbstverständlich ist.

Zum Thema.:  Besucher des WM-Festivals sollen sich wohlfühlen und Spaß haben "Anstoß unter Freunden"

Für die Jugendfeuerwehr ist der nächste „Einsatz“ am 12.1.: bei der Tannenbaum-Aktion.

(Visited 25 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*