Touristik im Münsterland

Radler-Prominenz beim Münsterland-Giro

27 Mai , 2006  

Münster.- Zum Sparkassen-Münsterland-Giro am 3. Oktober hat sich die deutsche Radsport-Prominenz angesagt. Rudolf Scharping, Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) mit rund 2500 angeschlossenen Vereinen, wird in Münster nach dem Profi- und dem Jedermannrennen die Sieger des TUI-Cup und der T-Mobile-Cycling-Tour auszeichnen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 267.05.2006 mit.

Scharping, selbst leidenschaftlicher Radsportler, kann an diesem Tag zwar nicht selbst in die Pedalen treten – vormittags ist der ehemalige Verteidigungsminister in Münsters Rathaus nämlich Hauptredner bei der jährlichen Veranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit. Wenn es der Zeitplan zulässt, wird sich jedoch BDR-Vize Udo Sprenger auf Jedermann-Kurs durch das Münsterland begeben.

Der Münsterland-Giro ist zugleich doppeltes Finale von zwei Radsport-Rennserien. Das 200 Kilometer lange Profirennen mit Start in Coesfeld und Ziel in Münster bildet den Abschluss der 17 wichtigsten Profirennen in Deutschland; hier gibt es die entscheidenden letzten Punkte für den TUI-Cup (insgesamt 72.000 Euro Preisgeld). Beim Jedermannrennen erhalten ambitionierte Hobby-Radsportler die letzten Wertungspunkte der T-Mobile-Cycling-Tour, die für 16 deutsche Jedermannrennen steht.

Teilnehmer am Jedermannrennen können zwischen einer 60 und einer 90 Kilometer langen Strecke wählen. Schon jetzt haben sich dafür 330 Frauen und Männer angemeldet. Online-Anmeldung und weitere Information: www.sparkassen-muensterland-giro.de.

(Visited 18 times, 1 visits today)

, ,


Kommentar verfassen

banner