Jubel über den Juli – Rekordmonat der Freibadsaison in Münster

Münster.-  Der soeben zu Ende gegangene Juli mit seinen Temperaturrekorden war der Freibad-Monat schlechthin. 138 600 Münsteranerinnen und Münsteraner bescherten den vier Freibädern der Stadt Rekordbesucherzahlen. Spitzenreiter sind auch in diesem Jahr die Bäder Hiltrup und Stapelskotten, gefolgt von Handorf und Nienberge. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 01.08.2006 mit.

"Die Entwicklung dieses Sommers erinnert an das Jahr 2003. Die Zahl der heißen Sommertage ist bislang ähnlich hoch wie vor drei Jahren. Aber diesmal ist die heiße Phase schon im Juli –  2003 lag sie im August. Das lässt neue Rekorde erwarten", hofft der Leiter des städtischen Sportamtes, Bernd Schirwitz, für die Bilanz 2006.

Während diesjährigen Freibadsaison strömten bisher 195 600 Besucher in die Bäder. In den letzten zwei Jahren waren es  von Mai bis September 181 500 (2005) und 162 700 (2004) Gäste. Der Rekordsommer 2003 lockte sogar 274 300 ins kühle Nass.

Dieser Rekord muss in diesem Jahr noch geknackt werden. Wegen des schlechten Wetters im Frühling öffneten die Freibäder erst Mitte Mai,  und im Juni fieberten die Fußballfans beim Public Viewing   vor Großbildleinwänden So zog es zu Beginn der Freibadsaison im Mai knapp 10 000, im Juni 47 000 zum "Plümpsen".

Im Ferienmonat Juli aber waren die Freibäder für Daheim-Urlauber oder Reise-Rückkehrer der ideale Aufenthaltsort.. Das Freibad Hiltrup ist in den Ferien besonders bei Ganztagesgästen beliebt, die dort einen Mini-Urlaub verleben. Während der "Hundstage" zieht es viele Gäste ins Freibad Stapelskotten mit seinen alten, Schatten spendenden Bäumen. Auch in Hiltrup hat das Sportamt in den vergangenen Jahren  Bäume gepflanzt und Schattensegel installiert. "Das erhöht gerade für Familien mit Kindern die Aufenthaltsqualität", weiß der Leiter der Bäderabteilung, Gerd Dittmer.

Auch der August könnte noch viele heiße Sommertage bescheren. Das lässt nach Rückkehr der Urlauber Tagesrekordergebnisse von 10 000 oder 5000 Besuchern in Hiltrup und Stapelskotten erwarten  – und ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Jahre 2003 und 2006 um die Spitzenposition der Freibadsaisons.

(Visited 14 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen