Nacht der Lichter: Coburg beendet Freibadsaison

Nacht der Lichter: Coburg beendet Freibadsaison
Am letzten Tag der Freibadsaison präsentiert sich die Coburg am späten Abend in einer ganz besonderen (Licht-) Stimmung. Foto: Amt für Kommunikation, Stadt Münster.

Teilen heißt kümmern!

Flutlichtschwimmen bei freiem Eintritt / Dankeschön an Badegäste

Münster (SMS) Das Wetter ist bereits herbstlich und die Hallenbadsaison schon in vollem Gange. Am kommenden Sonntag, 10.Oktober, beendet nun auch die Coburg an der Grevener Straße als letztes städtisches Freibad die Saison – in diesem Jahr wieder mit der „Nacht der Lichter“, dem traditionellen Flutlichtschwimmen bis 22 Uhr.

Die verlängerte Öffnungszeit am letzten Freibadtag ist ein Dankeschön der Stadt Münster an alle Badegäste. „Zum Schutz unserer Gäste mussten wir auch in diesem Sommer wieder einige Corona-Maßnahmen umsetzen. Trotzdem haben zahlreiche Schwimmerinnen und Schwimmer gerne ihre Bahnen in den Freibädern gezogen und dabei aufeinander Rücksicht genommen. Das möchten wir mit einem stimmungsvollen Abschluss in der Coburg würdigen“, so Kerstin Dewaldt, Leiterin des Sportamtes.

Mit Beginn der Dunkelheit können alle Badegäste bei freiem Eintritt, einer angenehmen Wassertemperatur und in besonderer Atmosphäre noch einmal in der Coburg schwimmen. Letzter Einlass ist um 21.15 Uhr.

Bis dahin kann die Zahl der Coburg-Badegäste noch kräftig erhöht und die 90 000-Besucher-Marke geknackt werden. Insgesamt kamen in diesem Sommer bis jetzt knapp 88 300 Besucherinnen und Besucher in das Freibad Coburg.

Foto:
Am letzten Tag der Freibadsaison präsentiert sich die Coburg am späten Abend in einer ganz besonderen (Licht-) Stimmung. Foto: Amt für Kommunikation, Stadt Münster.