Wolbecker Weihnachtsmarkt 2015: Illumination und Originelles

Wolbecker Weihnachtsmarkt 2015: Illumination und Originelles 4
Reich illuminiert war der Weihnachtsmarkt zu seinem 25. Jubiläum - un ddem 10. an seinem neuen Standort Achatius-Haus. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

Münster-Wolbeck. Eine dezent beleuchtete Weihnachtsbude weist auch den Nicht-Wolbecker darauf hin: Hier ist was los!; gegenüber lodern Kerzen am Eingang zur alten Gartenbauschule, knallbunte Lichter-Ketten weisen den Weg zum Hof des Achatius-Hauses. [ Link zur Foto-Strecke Wolbecker Weihnachtsmarkt 2015 ] Und da ist noch mehr Licht zwischen und über den vielen Buden, bei diesem Jubiläum des Wolbecker Weihnachtsmarkts, Bäume und Sträucher beherbergen dezentes warmweiß, ein Bodenstrahler sorgen hier für einen grünen Tupfer, tauchen da die Fassade eines Wohntrakts in heimeliges Orange. Und ein großer Herrenhuter-Stern leuchtet aus allen 32 Zacken. Man erkennt ihn an den langen Zacken, sagt die gebürtige Wolbeckerin Andrea Edelbauer in ihrer Bude, in der sie unter anderem handgemachte Aureoli-Sterne anbietet. Deren Zacken sind kurz. Sie bastelt als Hobby, nicht nur Zackiges, auch Rundes, gern von innen beleuchtet.

Weihnachtsmarkt zum Bekanntwerden genutzt

Als geschäftliche Chance sehen den Weihnachtsmarkt, den der Gewerbeverein Wolbeck organisiert, Andreas und Ramona Holthausen. Leuchtmittel sind sein Geschäft, das seinen Sitz seit 2013 in Wolbeck hat, aber kein Ladenlokal. Anfang Dezember erst trat er dem veranstaltenden Verein bei, dem Gewerbeverein Wolbeck. Schnöde Standardlampen wollte er nicht zeigen – und hat weihnachtliche Farben und Formen herausgesucht, vom Bildrahmen mit Kerzen-Motiv, das dank LED strahlt, bis zum Lichternetz. Ein anderer zufriedener Neuzugang ist Daniela Brüggen, „Naschkatze Münster“- „Feinstes aus Schokolade“ bietet sie; auch ein Buddha aus weißer Schokolade ist dabei.

Zum Thema.:  Zwei Hallenbäder am Zibomo geschlossen

Mit Docht-Power illuminieren Ingrid und Ulrich Langkamp ihre Accessoires. Das tue er „für die Gemeinschaft“, es sei auch gesellig, ums Geschäftliche gehe es nicht. Elf Jahre ist er dabei; zuerst noch am Standort Thier-Hülsmann. Noch länger sind Ulla Hahne und Heide Bergs mit ihrem Schmuck dabei. Es lohne sich auch geschäftlich, meinen sie. Und manche kündige an, sich später im Geschäft in Ruhe aussuchen zu wollen. Das täten sie auch, sagt Bergs. Angelika Schnitger und Martin Wortmann bieten nicht nur Münster-Kekse, sondern für die zerbrechlichen Backwaren jetzt auch „Schatztruhen“ an. Putzmittel geht auch, sagt Susanne Bodem, vier Jahre dabei. Via Internet laufe bei ihr wenig, die Leute kämen lieber an die Haustür für die Produkte „ohne Chemiekeule“. Oder zum Weihnachtsmarkt.

Viele Anbieter erneut beim Wolbecker Weihnachtsmarkt 2015 dabei

Zwei Angelmodderinnen, Susanne Lehrke-Schramm und Stefanie Ress, haben sich zusammengetan, bieten von Socken über ungewöhnliche Kerzen und Tücher Handgemachtes.
Aus Münster kam zum viertenmal ein Musiker, der Spezialiäten vertreibt: Die Leberwurst sei der Rennen, auch der Honig, sagt Jan Löchel von „Der kleine Münsterländer“: „Es hat sich wieder gelohnt.“
An vielen Ständen ist zu hören, was der singende Pianist aus Münster sagt, „RadioLukas“, viel auf Weihnachtsmärkten unterwegs – hier sei er gern, es gebe nicht so viel Geschiebe, es gehe familiär zu. Er bot „handverlesene alternative Weihnachtslieder“.

Zum Thema.:  Bandworkshop in den Herbstferien im Bahnhof Wolbeck

Regen dämpft am Samstag ab 17 Uhr den Auftrieb am Achatiushaus. Um acht wird abgebaut. Albert Uhr gehört zu den Letzten; er hat für u.a. für die Illumination gesorgt. „Abbauen im Dunkeln ist Mist“, erklärt er mit Blick auf die noch beschäftigten Budenbetreiber.

Am Sonntag ist es trocken – und derWolbecker Weihnachtsmarkt 2015 bestens besucht.

[ Link zur Foto-Strecke Wolbecker Weihnachtsmarkt 2015 ]

(Visited 238 times, 1 visits today)
Über Andreas Hasenkamp 81 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Fotograf in Münster, NRW.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*