Urbanes Intermezzo kümmert sich um „Macht und Pracht“

Teilen heißt kümmern!

Programm „FrauenZeitAlter“ 2021 des Amtes für Gleichstellung / Vorbereitungstreffen am 4. März online

Münster (SMS) Das Urbane Intermezzo plant in diesem Jahr ein Projekt mit dem Arbeitstitel „Macht und Pracht – Frauen in (versteckten) Machtpositionen“. Am Donnerstag, 4. März, findet online ein offenes Vorbereitungstreffen für alle interessierten Frauen statt. Es sind keine Vorerfahrungen nötig. Ein mobiles Endgerät ist jedoch Voraussetzung.   

Als besondere Veranstaltung im Programm „FrauenZeitAlter“ des Amtes für Gleichstellung der Stadt Münster hat sich das Urbane Intermezzo über die Jahre zu einem Theaterereignis gemausert. Ganz neu ist die Kooperation mit dem Theater an der Meerwiese.

Gemeinsam erarbeiten interessierte Frauen unter professioneller Anleitung ein Stück für die Bühne oder einen anderen besonderen Aufführungsort. Immer geht es darum, eigenes Erleben zu vermitteln, Wahrnehmungen von Frauen sichtbar zu machen, Anlässe zum Staunen, Nachdenken, Freuen und für neue Begegnungen zu schaffen. Es soll um Frauen gehen, die etwas zu sagen haben oder hatten – im Hier und Jetzt, in Alltag, Geschichte oder etwa der Literatur.

Das Ergebnis soll im Theater an der Meerwiese und möglichst ein weiteres Mal an einem Ort im Zentrum Münsters aufgeführt werden.

Coronabedingt startet das Projekt online mit kreativen Aufgaben und angepassten digitalen Proben. Improvisation sowie Theater-, Körper- und Stimmübungen stehen auf dem Programm. Im Sommer soll es eine Probenphase geben, gefolgt von den Aufführungen im August. In welchem Format das Stück präsentiert werden kann, wird angelehnt an den Verlauf der Pandemie entschieden.

Interessierte erhalten weitere Informationen im Amt für Gleichstellung (02 51 / 4 92-17 01 oder gleichstellung@stadt-muenster.de)