Von Weisheit, Macht und Pracht

Teilen heißt kümmern!

„FrauenZeitAlter 2021“: Jahresprogramm ab sofort erhältlich

Münster (SMS). Große Hoffnungen hegt das Amt für Gleichstellung mit Blick auf seine Veranstaltung „FrauenZeitAlter 2021“. Das Programm war im vergangenen Jahr zum größten Teil der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. In diesem Jahr geht es nun wieder mit einer Vielzahl von Positionen an den Start:  Frauen wollen ihr Verständnis vom Alter zeigen und das Bild vom Alter in der Öffentlichkeit verändern.

„Treffen im FrauenZimmer“ seit 10 Jahren

Seit zehn Jahren fester Bestandteil ist das „Treffen im FrauenZimmer“. Ab März mit fünf Terminen über das Jahr verteilt, vertieft das Angebot das Jahresmotto „Austausch stärkt und Begegnung tut gut“. Im August steht die Werkschau „Urbanes Intermezzo“ mit einer Werkschau im Theater auf der Meerwiese auf dem Programm. Unter dem Leitmotiv „Macht und Pracht“ wird die Situation von Frauen in (versteckten) Machtpositionen thematisiert. Der Arbeitskreis „MITdenken und QUERmischen“ widmet sich in einem Workshop im September unter dem Thema „Die WEISE Frau in mir!“ dem Umgang mit der Ungewissheit. Der Arbeitskreis Femigration plant eine Fragestunde für Migrantinnen zu alltäglichen Fragen und Spaziergänge rund um die Stadt, um unbekannte Ecken Münsters kennenzulernen.

„Wir sind uns sicher, dass eine jede in diesem bunten Programm einen spannenden Anknüpfungspunkt findet und freuen uns über das zahlreiche Engagement der vielen Organisatorinnen“, so Sarah Braun, Leiterin des Amtes für Gleichstellung.

Programm „FrauenZeitAlter 2021“ – Flyer verfügbar

Das Programm ist direkt beim Amt für Gleichstellung im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, erhältlich (Tel. 02 51/4 92-17 01; E-Mail: gleichstellung@stadt-muenster.de). Ein Flyer ist druckfrisch erschienen. Infos im Stadtnetz unter www.stadt-muenster.de/gleichstellung/frauenzeitalter. Anmeldungen sind in jedem Fall erforderlich.