Umweltberatung in Münster wieder vor Ort erreichbar

Teilen heißt kümmern!

Umweltberatung der Stadt Münster im Stadtwerke CityShop, Salzstraße

Münster (SMS) Die städtische Umweltberatung ist ab Montag, 16. August, wieder im Stadtwerke CityShop, Salzstraße 21 erreichbar. In den letzten Monaten konnte das Beratungsangebot wegen der Corona bedingten Einschränkungen nur telefonisch und per Mail durchgeführt werden. „Viele Bürgerinnen und Bürger haben die persönliche Beratung vermisst“, sagt die städtische Umweltberaterin Beate Böckenholt. Sie freut sich, dass sie nun wieder den vollständigen Dienstleitungsservice anbieten kann.

Hilfe bei Anträgen für Fördermittel

Das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Klimaschutz ist in der münsterschen Bürgerschaft stark verankert. In der Umweltberatung gibt es zu allen ökologischen Fragen und Themen von A bis Z kompetente Antworten. Aktuell stark nachgefragt werden die Beratungen zu den attraktiven Fördermitteln für energieeffizientes Bauen und Sanieren. Die Antragsverfahren sind meistens digitalisiert und auch hierzu hilft die Umweltberaterin im persönlichen Gespräch gern weiter.

Gründächer-Förderung in Münster

Die Stadt Münster fördert seit dem 1. Juli 2021 die Installation von Gründächern – als eine wichtige Klimaanpassungsmaßnahme – mit Zuschüssen von bis zu 50 Prozent der Kosten. Zudem bietet die Beratungsstelle in der Innenstadt einen Expertenrat zum nachhaltigen Gärtnern. Dazu gehört auch aktuelles Infomaterial, wie beispielsweise die Faltblattreihe zum nachhaltigen Pflanzenschutz im Garten mit Tipps zum Umgang mit 13 häufig anzutreffenden Pflanzenschädlingen. Zudem werden Strom-Messgeräte und Thermo-Hygrometer ab sofort wieder kostenfrei ausgeliehen.

Rufen Sie an unter 02 51/492-67 67 oder kommen Sie ohne Termin bei der Umweltberatung in der Salzstraße 21 vorbei (Montag: 12 bis 17 Uhr, Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 13 Uhr).

Foto: Beate Böckenholt von der Umweltberatung der Stadt Münster berät in der Salzstraße 21 wieder persönlich.

Foto: Amt für Kommunikation, Stadt Münster. 

Letzte Artikel von Andreas Hasenkamp (Alle anzeigen)