Spende fürs Kita-Frühstück Altherren des VfL Wolbeck übergeben Erlös aus Dorf-gegen-Heide-Aktion 2017

Aus dem Erlös des Lokal-Derbys „Dorf-gegen-Heide“ fließt eine Spende der Altherren-Kicker an die Kita St. Bernhard. Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

Münster-Wolbeck. Eine Spende von 1000 Euro überreichte Hermann-Josef Ringbeck, Kassierer der Altherren des VfL Wolbeck, am Montagabend Marion Aupers von der Kita St. Bernhard in Angelmodde-West. Die Spende ist Resultat des Fußball-Spiels Dorf-gegen-Heide und seines Rahmenprogramms. Das Geld fließt in das Frühstücksprojekt der Kita, damit allen 53 Kindern ein gesundes Frühstück möglich ist, mit Brot, Haferflocken und Co. Das Beschaffen von Obst regeln die Eltern unter sich. Das laufe inzwischen gut, so Aupers. Mit der Spende komme man sechs bis sieben Monate lang aus, sagt Aupers: „Wir sind sparsam“.
Die Übergabe war Schlusspunkt einer in diesem Jahr mit besonderem Aufwand betriebenen Aktion: Sponsoren bitten, Tombola organisieren, Spieler der U9 und der Altherren sowie Zuschauer motivieren.
Resultat waren etwa 300 Zuschauer bei diesmal günstigem Wetter. Die konnten den Moderatoren Thomas Deipenbrock und Norbert Bothen bei launigen Kommentaren lauschen, sich vom Catering-Team verköstigen lassen, beim Schinken-Schätzen mitmachen.
Die Sponsoren-Tafel auf der Website des VfL Wolbeck verzeichnet 31 Spender besonders von Firmen aus Wolbeck und Angelmodde, aber auch aus Münster.
Nach der Übergabe absolvierten die Altherren ein Heimspiel gegen eine Altherren-Mannschaft aus Telgte. Die Gäste konnten nur wenige Punkte mit nach Hause an die Ems nehmen, dafür grillten sie gemeinsam mit den Wolbeckern.

(Visited 37 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  VfL Wolbeck siegt 6:0 gegen Liesborn
Über Andreas Hasenkamp 6496 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*