Ringvorlesung „Aktuelles Wirtschaftsgeschehen“ an der FH Münster gestartet  

Prof. Dr. Manuel Rupprecht hielt Vortrag zum Thema „Die Rückkehr der Zinsen – Sparer im Glück?“

Münster (9. November 2023). Seit Mitte September 2023 liegt der Leitzins der Europäischen Zentralbank bei 4,5 Prozent. Schenkt man den Schlagzeilen und Werbebotschaften von Banken Glauben, so sind steigende Zinsen gute Nachrichten für Sparer*innen. Aber ist das wirklich so? Dieser Frage ging Prof. Dr. Manuel Rupprecht, Dekan des Fachbereichs Wirtschaft der FH Münster, der Münster School of Business (MSB), am 8. November beim Auftakt der Ringvorlesung „Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt“ mit rund 250 Zuhörer*innen im Hörsaal und online auf den Grund.

„Das wird ein Vortrag, der für alle verständlich sein soll. Er wird nicht wissenschaftlich, aber wissenschaftlich fundiert“, erklärte der Hochschullehrer zu Beginn seines Vortrags im Fachhochschulzentrum (FHZ) und machte damit sogleich deutlich, worum es ihm bei der Veranstaltung geht: Die Teilnehmenden informieren und sie so dazu befähigen, aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen zu verstehen und zu hinterfragen.

In rund eineinhalb Stunden gab der Volkswirt, der vor seiner Zeit an der FH Münster rund acht Jahre bei der Deutschen Bundesbank tätig war, den Zuhörer*innen einen Einblick in das Finanzsystem, erläuterte, was es eigentlich mit dem Leitzins auf sich hat, in welchem Zusammenhang dieser mit der Inflation steht und wie sich eine Leitzinsänderung auf Bankzinsen und Kapitalmarktzinsen auswirkt.

„Ob steigende Zinsen eine positive Botschaft für die Bevölkerung sind, hängt nicht zuletzt davon ab, wofür man spart“, erläutert Rupprecht. Die Frage nach dem Sparmotiv gab der Volkswirt mittels einer digitalen Umfrage direkt in die Runde weiter. Das Ergebnis: Mehr als die Hälfte der Anwesenden spare für die Altersvorsorge, rund ein Drittel für Notsituationen wie Jobverlust oder Krisen. Letztere seien Gründe, auf die gestiegene Zinsen keinen Einfluss haben. „Entscheidend für die Frage, ob sich Sparen lohnt, ist der Realzins, der die Entwicklung der Kaufkraft berücksichtigt – die wiederum durch die aktuellen Inflationswerte beeinflusst wird“, so Rupprecht.

Bei einem Blick auf die reale Verzinsung der Finanzanlagen deutscher Privathaushalte, dazu gehören zum Beispiel Bankeinlagen, Anleihen oder Investmentfonds, zeigt sich, dass nur Aktien im Jahr 2023 mit 0,1 Prozent ein leichtes Plus verbuchen konnten. Alle übrigen Anlageformen weisen einen negativen Realzins auf, was einem Verlust an Kaufkraft gleichkommt – und zeigt, dass die Werbeversprechen der Banken bei genauer Betrachtung nicht eingehalten werden können.

Der Vortrag endete mit einem Ausblick auf die zu erwartende Entwicklung in den kommenden Jahren. Abschließend blieb Zeit für Fragen aus dem Publikum und die Möglichkeit, das Thema mit dem Referenten sowie untereinander bei einem Get-together und Imbiss zu vertiefen.

Nach Rupprechts Auftakt sind in den kommenden Wochen Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis zu Gast an der MSB. Dann wird es unter anderem um Künstliche Intelligenz und ihren Einfluss auf die Wirtschaft oder die deutschen Wirtschaftsbeziehungen zu China gehen. Die Ringvorlesung findet noch bis zum 13. Dezember immer mittwochs von 18 bis 19:30 Uhr im Hörsaal A004 im Fachhochschulzentrum (FHZ), Corrensstraße 25, statt und wird zudem online übertragen. Die Veranstaltungsreihe ist kostenlos und richtet sich an Studierende, Schüler*innen, Lehrer*innen, Vertreter*innen von Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen sowie alle Interessierten. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Eine vollständige Übersicht und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter fh.ms/vwl.

Zum Thema: Die Ringvorlesung „Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt“ organisiert Prof. Dr. Manuel Rupprecht vom Fachbereich Wirtschaft der FH Münster, der Münster School of Business (MSB). Die Hanns Martin Schleyer-Stiftung und die Heinz Nixdorf Stiftung unterstützen die Veranstaltungsreihe finanziell.


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:34 Stack trace: #0 /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(658): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/www/j2w-d...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 34