Unternehmen aus Münster baut ökologisch um

Münster, Mittwoch, 10. Juni 2015 | Um das Unternehmen räumlich wieder zusammenzuführen, zieht die P. Jentschura-Verwaltung in ein Nachbargebäude der bereits in der Otto-Hahn-Straße in Münster-Roxel angesiedelten Produktion.

Entsprechend der Firmen-Philosophie war bei der Sanierung des Unternehmens-Gebäudes  in Münster-Roxel eine ökologische Bauweise von großer Bedeutung.

Unternehmen aus Münster wünscht kurze Wege

Irgendwann war es zu eng am Jentschura-Standort in Münster-Albachten. Deshalb wurde bereits im Jahr 2009 die Produktion in einen Neubau in Münster-Roxel verlegt. Das Gebäude entspricht genau den Ansprüchen des Familienunternehmens. Neben der Produktion und der Logistik gibt es dort eine Kantine sowie moderne Vortrags- und Schulungsräume. Doch mit einem Detail waren die Geschäftsführer seitdem nie wirklich glücklich: „Zwei Standorte haben sich nicht bewährt. Kurze Wege machen vieles effektiver. Deshalb freuen wir uns darauf, dass bald wieder alles unter einem Dach ist“, sagt der Firmengründer, Dr. h. c. Peter Jentschura.

Unternehmen aus Münster baut ökologisch um – und bleibt westfälisch

Als sich die Gelegenheit bot, eine Nachbarimmobilie der Produktionsstätte zu erwerben, wurde deshalb nicht lange diskutiert. Nach erfolgtem Umbau ist es jetzt bald so weit: Am vorletzten Juni-Wochenende (19. bis 21.) zieht die gesamte Verwaltung in das im westfälischen Stil erhaltene Gebäude um.

Zum Thema.:  „Bergfest“ im Gewerbepark Loddenheide

Klassisch münsterländisch mit Klinker und Sandstein wirkt das neue Bürogebäude schon von außen gemütlich und nicht wie ein Industriekomplex.

Ökologisch gebaut – bei Heizung, Kühlung, Tageslicht …

Außerdem hat das Familienunternehmen höchsten Wert auf den ökologischen Aspekt gelegt: Das zeigt sich etwa bei der Heizung und Kühlung, bei der Lehmtrockenbauplatten eingesetzt wurden. Außerdem gibt es Holzfußböden und die Gebäudeautomation lässt viel Tageslicht zu und sorgt dafür, dass keine Energiefresser unterwegs sind.

Unternehmer nimmt mit Umbau Abschied von Albachten

Bei aller Freude über das neue Ambiente hat insbesondere der Seniorchef auch ein weinendes Auge, weil der Standort in Albachten komplett aufgegeben wird. Peter Jentschura: „In Albachten habe ich schon vor Jahrzehnten mit meiner Mutter in der Drogerie gestanden und im Hof in einer alten Zink-Wanne unseren Tee gemischt. Aber die Erinnerungen gehen mir ja nicht verloren und der Umzug hat viele Vorteile.

Neue Kontaktdaten & Umzugsvideo P. Jentschura

Ab dem 22. Juni erreichen Sie uns an der Otto-Hahn-Straße 24 – 26, 48161 Münster, Telefon: +49 (0) 2534 9744-0 (Zentrale).

Nach dem Umzugswochenende werden wir die neuen Durchwahlnummern einzelner Ansprechpersonen schnellstmöglich auf der Webseite kommunizieren und zudem ein Video präsentieren, das die Aktivitäten und den neuen Standort zeigt. Selbstverständlich sind wir jederzeit unter den bekannten E-Mail-Adressen erreichbar.

 

 

(Visited 72 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*