Nachhaltig gärtnern in Münster

Nachhaltig gärtnern in Münster
Britta Ladner vom NABU, Umweltdezernent Matthias Peck, Umweltberaterin Beate Böckenholt und Horst Stronk vom Stadt- und Bezirksverband der Kleingärtner machen sich für nachhaltiges Gärtnern stark. Die neue Broschüre gibt hierzu viele praktische Anregungen. Foto: Stadt Münster/Patrick Schulte.

Teilen heißt kümmern!

Informative Broschüre der Umweltberatung mit Gestaltungstipps und Pflanzenliste

Münster (SMS) Passend zum Start ins Gartenjahr hat die städtische Umweltberatung jetzt als Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie Münster 2030 die Broschüre „Nachhaltig gärtnern in Münster – insektenfreundlich, klimaangepasst, naturnah“ veröffentlicht. „Sie enthält viele Anregungen und Entscheidungshilfen für die Münsteranerinnen und Münsteraner, den eigenen Garten als wertvollen, naturnahen Lebensraum zu gestalten und gleichzeitig damit einen wichtigen Beitrag für ein besseres Stadtklima zu leisten“, so Umweltdezernent Matthias Peck. Eine Liste besonders empfehlenswerter, insektenfreundlicher und hitzeverträglicher Pflanzen ergänzt den praktischen Nutzen der Broschüre. 

Durch Baumaßnahmen, Flächenversiegelung und intensive Landwirtschaft verschwinden immer mehr naturnahe Bereiche. Damit gehen wertvolle Lebensräume für eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt und funktionierende Ökosysteme verloren. Versiegelte Flächen heizen sich im Sommer stark auf und leiten Regenwasser ungenutzt ab. Bei Starkregen kommt es zur Überlastung der Kanalisation, Regenwasserrückstau und überflutete Keller.

Grüne Oasen mit Artenvielfalt

Grüne Oasen hingegen tragen zum Erhalt der Artenvielfalt bei und mildern die negativen Auswirkungen des Klimawandels. Sie bieten Insekten und anderen Tieren wertvolle Lebensräume und Nahrung. Insekten spielen eine bedeutende Rolle in der Natur: Sie bestäuben Pflanzen, sind Nahrungsquelle für Vögel, Amphibien und Kleinsäuger und dazu noch faszinierend zu beobachten.

Lebendige Gärten und Balkone steigern nicht nur das Wohlbefinden der Menschen, sie verbessern auch die Qualität der Luft und kühlen sie ab. Schon kleine Veränderungen können ein wichtiger Beitrag für mehr Naturnähe im Garten und auf dem Balkon sein. Die städtische Umweltberatung steht Interessierten mit individuellem Rat zur Seite, kennt hilfreiche Gestaltungstipps und vermittelt ehrenamtliche NABU-Beraterinnen und Berater für insektenfreundliche Gärten, die in Münster kostenlose Gartenberatungen vor Ort anbieten. Unterstützt wird die Informationsarbeit der Umweltberatung außerdem vom Stadt- und Bezirksverband der Kleingärtner Münster, der demnächst telefonische Sprechstunden zum nachhaltigen Gärtnern anbieten wird.

Weitere Fragen beantwortet die Umweltberatung der Stadt Münster unter Tel. 02 51/4 92-67 67 (montags 12 bis 17 Uhr, dienstags bis donnerstags 10 bis 13 Uhr) oder per E-Mail (umwelt@stadt-muenster.de).

Broschüre zum nachhaltigen Gärtnern herunterladen …

Die Broschüre zum nachhaltigen Gärtnern steht unter www.stadt-muenster.de/umwelt zum Download bereit. Die Umweltberatung ist derzeit coronabedingt noch geschlossen. Als gedrucktes Exemplar ist die Broschüre kostenfrei in der Münster-Information im Stadthaus 1, im Kundenzentrum im Stadthaus 3, in den Unverpackt-Läden, im Umwelthaus und in der NABU-Naturschutzstation – Haus Heidhorn zu bekommen.